LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Help find the song
Top 20 charts around the world of ma...
Forum opened
Date of Publication
Norway Year End Charts


 
HOMEFORUMCONTACT

WHITE LIES - DEATH (SONG)
Year:2008
Music/Lyrics:Jack Brown [II]
Charles Cave
Harry McVeigh
Producer:Ed Buller
Max Dingel
World wide:
be  Tip (Vl)

Digital
Fiction / Polydor -


TRACKS
2008-09-22
Digital Fiction / Polydor - (UMG)
1. Death
5:04
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
5:04DeathFiction / Polydor
-
Single
Digital
2008-09-22
5:01To Lose My Life...Fiction / Polydor
1795182
Album
CD
2009-04-03
4:58De Afrekening 46Sony
88697544872
Compilation
CD
2009-06-29
MUSIC DIRECTORY
White LiesWhite Lies: Discography / Become a fan
WHITE LIES IN NORWEGIAN CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
To Lose My Life...11/2009222
Ritual04/2011191
SONGS BY WHITE LIES
A Place To Hide
Amazon Artist Lounge EP
Bad Love
Be Your Man
Big TV
Bigger Than Us
Change
Come Down
Come On
Death
Don't Fall
Don't Want To Feel It All
E.S.T.
Embrace (Chase & Status feat. White Lies)
Farewell To The Fairground
Fifty On Our Foreheads
First Time Caller
From The Stars
Getting Even
Goldmine
Heaven Wait
Hold Back Your Love
Holy Ghost
Is Love
Is My Love Enough?
Morning In LA
Mother Tongue
Nothing To Give
Peace & Quiet
Quiet Time (Shadow Of Myself) (Tube & Berger vs. White Lies)
Right Place
Strangers
Streetlights
Summer Didn't Change A Thing
Swing
Take It Out On Me
Taxidermy
The Power & The Glory
The Price Of Love
There Goes Our Love Again
Time To Give
To Lose My Life
Tricky To Love
Turn The Bells
Unfinished Business
ALBUMS BY WHITE LIES
Big TV
Friends
Ritual
To Lose My Life...
 
REVIEWS
Average points: 4.41 (Reviews: 29)
***
Gefällt mir nicht genug, um 4* zu geben. Obwohl der Song eig. nicht schlecht ist..
******
This is an epic song about a fear everyone will feel at some point in their life. Listen to the lyrics and let the music enter your brain, because this is good stuff.

In a few years, this band will be huge.
****
Angenehm, 80's angehaucht.
***
....obwohl der Sound gut ist und der Track einen guten Drive hat.....er langweilt mich!
**
Eher nicht
****
Dunkel-Pop Marke Chameleons, Interpol und alle anderen üblichen Verdächtigen, der durchaus - circa Editors 2005 - mit einem halben Auge bereits in die größeren Hallen dieser Welt schielt. Unverdient wäre das jedenfalls nicht. Aber auch weniger atmosphärisch.
***
sympatische stimme, langweiliges lied
Last edited: 18.11.2008 01:20
***
bewerte hier einmal den Crystal Castles Rmx: noch anhörbar...wobei man klar die äusserst dürftige Stimme des Sängers heraushört...
****
Een zéér aanstekelijke intro, maar als ze dan beginnen zingen, dan verliest de plaat iets van zijn waarde vind ik.. Ik kom toch aan 4 sterren..
*****
Het lijkt op een combinatie van de Killers, de Editors, Interpol, enzovoorts. Een eigen geluid van White Lies kan ik in deze single niet ontdekken, maar dat neemt niet weg dat dit een hele goede song is. Een beetje dramatisch misschien, maar wel goed gezongen en een prima climax.

S.
***
Ja, hier läuft definitiv alles ein wenig zu flach ab.
Last edited: 08.03.2009 22:20
*****
Ueberzeugt mich,sehr gut!
****
Klasse Band, mag diesen melancholischen, düsteren Einschlag. Auch "Death" ist gut, kommt jedoch nicht an die Knaller "To Lose My Life" und "Farewell To The Fairground" ran. Eine gute 4 verdient er aber.
*****
this fear's got a hold on me... wunderbarer Song, v.a. live vermochte er mich zu überzeugen, als sie den als sie damit ihr Set beendet haben... ich war hin und weg!
*****
Glasvegas benutzten die selben Akkordfolge auf ihrem Album. Und noch 1000 andere Bands. Ist mir aber Wurscht. Dieser Opener gefällt. 4.5+
*****
Gefällt mir mittlerweile sehr gut. Zwar hat der Song (genau wie meine Beziehung zur Band) etwas Startschwierigkeiten, braucht eine gewisse Zeit sich zu entwickeln, dann jedoch steigert er sich stetig bis hin zum wunderbaren Finale wo nur noch die "this fear's got a hold on me"-Stelle repetiert wird. Grossartig!

******
Beginnt eher lasch und steigert sich dann aber zum grandiosen Burner. Ein idealer Opener, man ist gleich mittendrin in diesem Album.
******
Schitterend debuut van White Lies.
****
Kann sein, dass es irgendwann noch wächst, aber momentan kommt es über ein "ziemlich gut" einfach nicht hinaus.
****
Very big sounding track and it's cool.
****
Könnte noch besser sein.
****
4+
*****
Starkes Debüt im Herbst 2008, UK #52.
*****
Die Songs von White Lies wachsen meist nach mehreren Hördurchgängen deutlich an. Gestern war mir "Death" nur eine 4 wert, doch heute ist das für mich eine klare 5. Ein optimaler Opener für ein starkes Album!
*****
...ein ganz starker Titel von White Lies - da möchte ich mich mal den Worten von CVS anschliessen, wobei ich die wunderschöne Stimme nicht aussen vor lassen will -...
******
Schöner Opener.

als wäre IAN CURTIS wieder da.

erinnert stark an JOY DIVISION und könnte auch von 1980 sein
******

Super Song!
*****
quite epic song from the debut album.
****
Zuviel lärm. Gute 4.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.91 seconds