LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Help find the song
Top 20 charts around the world of ma...
Forum opened
Date of Publication
Norway Year End Charts


 
HOMEFORUMCONTACT

TOTO - HYDRA (ALBUM)
Entry:47/1979 (Position 5)
Last week in charts:13/1980 (Position 34)
Peak:1 (1 weeks)
Weeks:19
Place on best of all time:871 (554 points)
Year:1979
World wide:
de  Peak: 38 / weeks: 23
se  Peak: 15 / weeks: 6
no  Peak: 1 / weeks: 19
nz  Peak: 29 / weeks: 9

CD
CBS 32222 (at)



Cover

TRACKS
1979-10
LP CBS 83 900
CD CBS 32222 [at] / EAN 5099703222227
1. Hydra
7:31
2. St. George And The Dragon
4:45
3. 99
5:14
4. Lorraine
4:46
5. All Us Boys
5:01
6. Mama
5:14
7. White Sister
5:39
8. A Secret Love
3:08
   
2014-04-04
CD Rock Candy CRCANDY222 / EAN 5055300377777
   
2014-06-27
CD Culture Factory CFU 01059 / EAN 0819514010593
   

47/1979: N 5.
48/1979: 2.
49/1979: 1.
50/1979: 2.
52/1979: R 4.
53/1979: 4.
01/1980: 4.
02/1980: 5.
03/1980: 6.
04/1980: 6.
05/1980: 7.
06/1980: 12.
07/1980: 16.
08/1980: 17.
09/1980: 34.
10/1980: 20.
11/1980: 20.
12/1980: 26.
13/1980: 34.
MUSIC DIRECTORY
TotoToto: Discography / Become a fan
Official Site
TOTO IN NORWEGIAN CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Rosanna51/1982218
Stop Loving You17/198891
Don't Chain My Heart36/199281
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Toto08/19791228
Hydra47/1979119
Turn Back06/1981410
IV14/1982237
Isolation46/198486
Fahrenheit38/1986127
The Seventh One07/1988418
Past To Present 1977 - 199027/1990910
Kingdom Of Desire37/199275
Tambu41/199567
Greatest Hits48/1996314
XX 1977-199723/199875
Mindfields10/199972
The Essential39/200425
Falling In Between08/2006163
XIV13/201564
SONGS BY TOTO
21st Century Blues
99
A Million Miles Away
A Secret Love
A Thousand Years
Afraid Of Love
Africa (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Africa
After You've Gone
All The Tears That Shine
All Us Boys
Alone
Angel Don't Cry
Angela
Animal
Anna (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Anna
Baby He's Your Man
Better World (Parts I, II & III)
Big Battle
Blackeye
Bodhisattva
Bottom Of Your Soul
Burn
Burn Down The Mission
Can You Hear What I'm Saying
Can't Stand It Any Longer
Carmen
Caught In The Balance
Change Of Heart
Child's Anthem (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Child's Anthem
Chinatown
Cool Change (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Could This Be Love
Could You Be Loved
Cruel
Dave's Gone Skiing
Don't Chain My Heart
Don't Stop Me Now
Drag Him To The Roof
Dune (Desert Theme)
Dying On My Feet
Endless
English Eyes
Fahrenheit
Falling In Between
Final Dream
First Attack
Fortune
Georgy Porgy
Gift Of Faith
Gift With A Golden Gun
Girl Goodbye
Goin' Home
Good For You
Goodbye Elenore
Great Expectations
Gypsy Train
Hash Pipe
High Price Of Hate
Hold The Line (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Hold The Line
Hold The Line (The Disco Boys feat. Toto)
Holy War
Holyanna
Holyanna (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Home Of The Brave
Hooked
House Of The Rising Sun
How Does It Feel
How Many Times
Hydra
I Can't Get Next To You
I Think I Could Stand You Forever
I Will Remember
I Won't Hold You Back
I Won't Hold You Back (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
If It's The Last Night
If You Belong To Me
I'll Be Over You (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
I'll Be Over You
I'll Supply The Love
In A Word
Isolation (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Isolation
It Takes A Lot To Laugh, It Takes A Train To Cry
It's A Feeling
Jake To The Bone
Just Can't Get To You
Kick Down The Walls
King Of The World
Kingdom Of Desire
Last Love
Last Night
Lea
Let It Go
Leto's Theme
Lion
Live For Today
Living For The City
Lorraine
Love Has The Power
Love Is A Man's World
Lovers In The Night
Mad About You
Maiden Voyage / Butterfly
Main Title
Make Believe
Mama
Manuela Run
Melanie
Mindfields
Miss Sun
Modern Eyes
Moodido (The Match)
Mr. Friendly
Mrs. Johnson
Mushanga
Mysterious Ways
Never Enough
No End In Sight
No Love
One Day At A Time (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
One Road
Only The Children
Only You
Orphan
Out Of Love
Out Of Love (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Pamela
Paradise
Paul Kills Feyd
Paul Meets Chani
Paul Takes The Water Of Life
Prelude (Take My Hand)
Prologue [Dune]
Prophecy Theme
Right Part Of Me
Robot Fight
Rockmaker
Rosanna
Rosanna (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Running Out Of Time
Selfish
She Knows The Devil
Simple Life
Slipped Away
Somewhere Tonight
Spanish Sea
Spanish Steps
Spiritual Man
St. George And The Dragon
Stay Away
Stop Loving You
Straight For The Heart
Stranger In Town
Struck By Lightning
Sunshine Of Your Love
Taint Your World
Take My Hand
Takin' It Back
Tale Of A Man
The Box
The Floating Fat Man (The Baron)
The Little Things
The Other End Of Time
The Other Side
The Road Goes On
The Seventh One
The Turning Point
These Chains
Till The End
Time Is The Enemy
Trip To Arrakis
Turn Back
Two Hearts
Unknown Soldier (For Jeffrey)
Waiting For Your Love
Watching The Detectives
We Can Make It Tonight
We Made It
While My Guitar Gently Weeps
White Sister
Wings Of Time
Without Your Love
You Are The Flower
You Got Me
ALBUMS BY TOTO
25th Anniversary - Live In Amsterdam
3 Original Album Classics
35th Anniversary - Live In Poland
40 Trips Around The Sun
Absolutely Live
Africa: The Best Of Toto
All Time Best - Reclam Musik Edition
Best - Hold The Line
Best Ballads
Bottom Of Your Soul - Tour Edition 2006
Classic Toto Hits (F.R.O. Frankfurt Rock Orchestra feat. Bobby Kimball)
Dune (Soundtrack / Toto)
Fahrenheit
Falling In Between
Falling In Between Live
Flashback: I grandi successi originali [2CD]
Gold - Greatest Hits
Greatest Hits
Greatest Hits - Steel Box Collection
Greatest Hits [2012]
Greatest Hits And More
Greatest Love Songs
Hit Collection
Hold The Line - The Ultimate Collection
Hydra
In The Blink Of An Eye 1977-2011
Isolation
IV
Kingdom Of Desire
Legend
Live At Montreux 1991
Livefields
Love Songs
Milestones
Mindfields
Mindfields / Livefields / Toto [2006]
Original Album Classics
Past To Present 1977 - 1990
Playlist: The Very Best Of Toto
Rosanna - The Very Best Of Toto
Tambu
The Collection
The Collection [2009]
The Essential
The Seventh One
The Very Best Of
The Very Best Of Toto & Foreigner (Toto & Foreigner)
Through The Looking Glass
Toto
Toto & Friends (Toto & Friends)
Toto [2006]
Turn Back
XIV
XX 1977-1997
DVDS BY TOTO
25th Anniversary - Live In Amsterdam
35th Anniversary - Live In Poland
Falling In Between Live
Greatest Hits Live... And More
Live At Montreux 1991
The Ultimate Clip Collection
 
REVIEWS
Average points: 4.58 (Reviews: 12)
******
Finde ich Super!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
******
Hatte schwer gegen den Erstling anzukämpfen, war aber genauso Spitze
****
gutes Album ohne irgendwelche Schwachpunkte, aber an richtigen Highlights, außer vielleicht '99', fehlt es auch.
Gute 4*
Last edited: 04.10.2008 15:48
*****
Das Debütalbum von Toto stieß bei den internationalen Musikkritiker nicht gerade auf Begeisterung. Die Mitglieder waren allesamt erfahrene und in der amerikanischen Musikszene anerkannte Persönlichkeiten und angesichts dieser Tatsache erwartete man von ihnen als Band musikalische Wundertaten. Statt dessen spielte die Gruppe einen publikumswirksamen Mainstrem-Rock, der bei den sogenannten Musikexperten zum größten Teil auf Ablehnung stieß. Das Publikum ließ sich durch die meist ablehnenden Kritiken aber nicht beirren und erkannte sofort die Qualitäten der Gruppe und bescherte der Gruppe von Anfang an den Erfolg, der ihr auch zustand. Das Debütalbum und die daraus ausgekoppelten Single „Hold The Line“ entwickelten sich zur Jahreswende 1978/79 zu großen Verkaufserfolgen. Auch in Europa stießen David Paich (Keyboards, Gesang), Steve Lukather (Gitarre, Gesang), Bobby Kimball (Gesang), Jeffrey Porcaro (Keyboards, Gesang), David Hungate (Baß) und Steve Porcaro (Schlagzeug) auch ein großes Publikum. Auch hier ließ man sich nicht von der eher ablehnenden Presse gegenüber Toto beirren.
Bekam das Debütalbum teilweise noch wohlwollende Kritiken, so stieß Album Nummer 2 „Hydra“ bei den Kritikern überwiegend auf Ablehnung. Was hatten die Mannen von Toto nur verbrochen, daß „Hydra“ teilweise in der Luft zerrissen wurde? Musikalisch wichen sie kaum einen Millimeter von ihrem Debütalbum ab. Das Cover suggeriert auf dem ersten Blick Musik in Richtung Hard- und Heavy-Metal-Rock bzw. elektronische Musik. Wenn man von Toto vorher noch nichts gehört hat, wird man vielleicht ein wenig von der Musik enttäuscht sein. Wenn man sich aber ein wenig Zeit für dieses Werk nimmt, dann stellt man schnell fest, wie gut es ist und was für exzellente Musiker hier am Werk sind. Das unterstreichen sie gleich mit dem siebeneinhalb Minuten langen Eröffnungsstück „Hydra“. Die Eingangssequenz von „Hydra“ klingt leicht experimentell und erinnert ein wenig an Pink Floyd oder die frühen ELO. Dann überwiegt wie auch auf dem Rest des Albums ein kraftvoller aber trotzdem harmonischer Mainstream-Rock. Was bei anderen Gruppen dieser Musikrichtung mitunter recht öde wirkt, klingt bei Toto einfach elegant, abwechslungsreich und zu keinem Moment langweilig. Ein Stück vom Kaliber eines „Hold The Line“ ist zwar auf „Hydra“ nicht drauf, dafür aber Stücke mit enormen Hitqualitäten. Wie z.B. „99“, mit dem die Gruppe zur Jahreswende 1979/80 in den USA einen soliden Top 20 Hit feiern konnte. Ähnlich gut sind auch „St. George And The Dragon“, „Lorraine“, „All Us Boys“, das ein wenig an Steely Dan erinnernde „Mama“, „White Sister“ und die Ballade „A Secret Love“. Die Musiker spielen ihre handwerklichen Fähigkeiten voll aus und sorgen dafür, daß die mitunter doch recht einfachen Kompositionen (überwiegend aus der Feder von David Paich) eingebettet in ausgeklügelten Arrangements besser klingen, als sie eigentlich sind. Diese Vielfalt wird dadurch abgerundet, daß sich Bobby Kimball und David Paich die Leadvocals teilen.
Lange Rede, kurzer Sinn: „Hydra“ ist ein äußerst kurzweiliges Werk, das auch nach dem wiederholten Anhören nichts von seinem Reiz verliert.
****
solider nachfolger..typisches "Nice Price" produkt..
****
Die ersten beiden Stücke deuten in Richtung Konzeptalbum, es hat aber für bessere Verdaulichkeit auch leichte Mainstream-Stücke wie White Sister oder All us Boys zu bieten. Etwas gekünstelt, was durchaus den Art-Rock-lastigen Zeitgeist der ausgehenden 70er traf....
Last edited: 24.01.2012 01:05
*****
Toto war seiner Zeit mit diesem Album voraus, thats all. Grossartige Musik !
***
Mir gefällt 99. Der ist wirklich für die Hall of fame.
Den Rest kriege ich nicht in's Ohr.
****
Warum dieses Album von den Musikkritikern zerrissen wurde, ist mir kein Rätsel. Mit Ausnahme des Titeltracks und "99" haben wir es zwar mit teils komplexen Arrangements zu tun, doch im Grossen und Ganzen klingen die Songs sogar schon beinahe belanglos. Da war das Debutalbum um Welten besser.
****
... das Album ist sicher gut, kommt aber nie an das Debut heran ...
*****
Good
*****
Fängt richtig gut an (Songs 1-3), auch wenn das Niveau
danach leider nicht ganz gehalten werden kann. Trotzdem,
vielleicht bis auf den Closer nichts wirklich schwaches
mitdabei hier und deshalb ist für mich ihr Album Nr. 2
gleichzeitig auch ihr zweitbestes!

Ganz knappe 5.

(4.75)
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.31 seconds