LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Help find the song
Top 20 charts around the world of ma...
Forum opened
Date of Publication
Norway Year End Charts


 
HOMEFORUMCONTACT

THE MARS VOLTA - AMPUTECHTURE (ALBUM)
Entry:38/2006 (Position 12)
Last week in charts:39/2006 (Position 27)
Peak:12 (1 weeks)
Weeks:2
Place on best of all time:6320 (43 points)
Year:2006
World wide:
ch  Peak: 88 / weeks: 1
de  Peak: 49 / weeks: 1
fr  Peak: 95 / weeks: 2
nl  Peak: 54 / weeks: 2
be  Peak: 39 / weeks: 5 (Vl)
  Peak: 73 / weeks: 2 (Wa)
se  Peak: 27 / weeks: 1
fi  Peak: 18 / weeks: 2
no  Peak: 12 / weeks: 2
it  Peak: 40 / weeks: 2
au  Peak: 6 / weeks: 3
nz  Peak: 16 / weeks: 2

CD
CSL 0602517028029


TRACKS
2006-09-08
CD CSL 0602517028029 (UMG) / EAN 0602517028029
1. Vicarious Atonement
7:19
2. Tetragrammaton
16:41
3. Vermicide
4:15
4. Meccamputechture
11:02
5. Asilos Magdalena
6:34
6. Viscera Eyes
9:23
7. Day Of The Baphomets
11:56
8. El ciervo vulnerado
8:50
   
2014-06-06
LP Music On Vinyl MOVLP1116 / EAN 0600753510636
   

38/2006: N 12.
39/2006: 27.
MUSIC DIRECTORY
The Mars VoltaThe Mars Volta: Discography / Become a fan
Official Page
THE MARS VOLTA IN NORWEGIAN CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
Frances The Mute09/200519
Amputechture38/2006122
The Bedlam In Goliath06/2008103
Octahedron27/2009203
Noctourniquet14/2012341
SONGS BY THE MARS VOLTA
Aberinkula
Abrasions Mount The Timpani
Aegis
Agadez
Ambuletz
Asilos Magdalena
Askepios
Back Up Against The Wall
Birthday
C) Part III
Candy And A Currant Bun
Cassandra gemini
Cavalettas
Caviglia
Cicatriz
Cicatriz ESP
Cicatriz, Pt. 1
Cicatriz, Pt. 2
Cicatriz, Pt. 3
Cicatriz, Pt. 4
Con safo
Concertina
Conjugal Burns
Copernicus
Cotopaxi
Cut That City
Cygnus...vismund cygnus
Day Of The Baphomets
Desperate Graves
Drunkship Of Lanterns
Dyslexicon
El ciervo vulnerado
Empty Vessels Make The Loudest Sound
Eriatarka
Eunuch Provocateur
Faminepulse
Frances The Mute
Goliath
Halo Of Nembutals
Haruspex
Ilyena
Imago
In absentia
Inertiatic ESP
Lapochka
Luciforms
L'via l'viaquez
Meccamputechture
Memories
Metatron
Miranda That Ghost Just Isn't Holy Anymore
Molochwalker
Multiple Spouse Wounds
Noctourniquet
Ouroborous
Pisacis (Phra-men-ma)
Plant A Nail In The Navel Stream
Pulled To Bits
Roulette Dares (The Haunt Of)
Sarcophagi
Since We've Been Wrong
Son et lumiere
Soothsayer
Take The Veil Cerpin Taxt
Take The Veil Cerpin Taxt: And Ghosted Pouts
Take The Veil Cerpin Taxt: Gust Of Mutts
Tarantism
Teflon
Televators
Tetragrammaton
The Bible And The Breathalyzer
The Malkin Jewel
The Whip Hand
The Widow
Things Behind The Sun
This Apparatus Must Be Unearthed
Tira me a las arańas
Tourniquet Man
Trinkets Pale Of Moon
Vedamalady
Vermicide
Vicarious Atonement
Viscera Eyes
Wax Simulacra
With Twilight As My Guide
Zed And Two Naughts
ALBUMS BY THE MARS VOLTA
Amputechture
De-Loused In The Comatorium
Frances The Mute
Noctourniquet
Octahedron
Scabdates
The Bedlam In Goliath
The Bedlam In Goliath - Australien Tour Edition
Tremulant EP
 
REVIEWS
Average points: 5.8 (Reviews: 5)
******
Noch eine grossartige, verrückte Scheibe aus dem Hause Mars Volta. :)
******
2006 war es wieder soweit. Ohne das man's merkt, schwupp, ist sie plötzlich da, eine neue Platte der Progressive – Jazz – Punk – Salsa – New Krautrock Helden The Mars Volta (At The Drive In Erben- zumindest die andere hälfte). Wie schon "De-loused In The Comatorium" und "Frances The Mute" entzieht sich auch das neue Album "Amputechture" jeglicher Genres, wie üblich ist auch dieses perkussiv und voller wilder Songideen und -strukturen. Anders als derVorgänger "Frances The Mute" ist "Amputechture" jedoch eingängiger. Die teilweise extrem ausufernden Soundorgien sind der seltsamen Kollaboration von Cedric Bixlers Stimme und der Gitarrenfrickelei von Chili Pepper John Frusciante gewichen. Der OPener "Vicarious Atonement" erinnert allerdings noch sehr an "Frances The Mute". Ausufernd und etwas zerfasert zieht es sich über lange, experimentelle sieben Minuten hin um dann abrupt abzubrechen. Doch "Tetragrammaton", der zweite Song, nimmt diesen Eindruck ganz schnell wieder weg. Die Tempi wechseln quasi sekündlich von ungefähr 9,5 Achtel Takt zu 6,3 Vierteln, und alles wird überrannt von einer Unmenge wüster aber toller Songideen die an jeder nur erdenklichen Stelle hineingestopft werden. John Frusciante ist ebenso in Bestform wie Omar Rodriguez-Lopez, der eigentliche zweite The Mars Volta Kopf. Cedric Bixler wiederum schwingt seine Stimme in Höhen von denen Bands wie Wolfmother nur vorsichtig träumen können, in Robert Plant manier. Dies zieht sich über mehr als 16 Minuten hin, denn auch auf dieser Platte ist keiner der gerade mal acht Songs kürzer als sechs Minuten. Auch die Sontitel sind sehr verkopft und klingen, wenn es sich nicht um eigene Schöpfungen wie "Meccamputechture" handelt, teilweise nach religiösen Namen, wie zum Beispiel "Asislos Magdalena" oder "Day Of The Baphomet". Bixler erwähnte auch kürzlich in einem Interview, dass er sich durchaus von religiösen Themen zu seinen Texten inspirieren lasse – allerdings weil er Religionen als den Grund für die meisten Konflikte sähe und deswegen so fasziniert von ihnen sei. Man kann Bixler und Rodriguez höchsten vorwerfen, das sie mit "Amputechture" das The Mars Volta-Rad nicht unbedingt neu erfunden haben. Doch hörerfreundlicher als "Frances The Mute ist" dieses Album allemal, sind doch Stücke wie "Meccamputechture" für Mars Volta Verhältnisse regelrecht eingängig, so dass man darüber hinwegsehen kann. Und gut zu wissen das die beiden bei aller Ernsthaftigkeit auch noch Humor haben – die gelegentlich aus dem nichts auftauchenden Salsa – Infernos bringen noch jeden zum Grinsen.
*g*

Last edited: 22.03.2007 00:18
******
Bis auf El ciervo vulnerado daß ich für toll halte kann ich meinem Vorgänger nur zustimmen
*****
Much better than what I was anticipating. I don't think I'll listen to this in full many more times, if at all, because many of the tracks are very long on their own. The highlights would have to be 'Tetragrammaton', 'Meccamputechture', 'Viscera Eyes' and 'Day Of The Baphomets'.
******
Sehr starkes Album. 6
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.14 seconds