LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Help find the song
Top 20 charts around the world of ma...
Forum opened
Date of Publication
Norway Year End Charts


 
HOMEFORUMCONTACT

OF MONSTERS AND MEN - BENEATH THE SKIN (ALBUM)
Entry:25/2015 (Position 40)
Last week in charts:25/2015 (Position 40)
Peak:40 (1 weeks)
Weeks:1
Place on best of all time:9320 (1 points)
Year:2015
World wide:
ch  Peak: 6 / weeks: 7
de  Peak: 10 / weeks: 5
at  Peak: 20 / weeks: 1
fr  Peak: 62 / weeks: 2
nl  Peak: 17 / weeks: 3
be  Peak: 23 / weeks: 15 (Vl)
  Peak: 50 / weeks: 7 (Wa)
no  Peak: 40 / weeks: 1
it  Peak: 28 / weeks: 2
es  Peak: 27 / weeks: 2
au  Peak: 4 / weeks: 10
nz  Peak: 10 / weeks: 4

Cover


CD
Republic 473745-8


TRACKS
2015-06-05
Limited Deluxe Edition - CD Republic 472850-1 (UMG) / EAN 0602547285010
1. Crystals
4:03
2. Human
3:58
3. Hunger
4:50
4. Wolves Without Teeth
3:54
5. Empire
4:22
6. Slow Life
5:43
7. Organs
4:31
8. Black Water
4:13
9. Thousand Eyes
4:02
10. I Of The Storm
4:36
11. We Sink
4:23
Bonus Tracks
12. Backyard
4:20
13. Winter Sound
3:42
14. Black Water (Chris Taylor of Grizzly Bear Remix)
4:27
15. I Of The Storm (Alex Somers Remix)
4:34
   
2015-06-05
CD Republic 473745-8 (UMG) / EAN 0602547374585
2015-06-23
LP Republic 060254727425 (UMG) / EAN 0602547274250
1. Crystals
4:03
2. Human
3:58
3. Hunger
4:50
4. Wolves Without Teeth
3:53
5. Empire
4:22
6. Slow Life
5:43
7. Organs
4:31
8. Black Water
4:13
9. Thousand Eyes
4:02
10. I Of The Storm
4:36
11. We Sink
4:21
   

25/2015: N 40.
MUSIC DIRECTORY
Of Monsters And MenOf Monsters And Men: Discography / Become a fan
OF MONSTERS AND MEN IN NORWEGIAN CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
My Head Is An Animal16/2013235
Beneath The Skin25/2015401
SONGS BY OF MONSTERS AND MEN
Backyard
Black Water
Crystals
Dirty Paws
Eleanor Rigby (The Beat Bugs feat. Of Monsters And Men)
Empire
From Finner
Human
Hunger
I Of The Storm
King And Lionheart
Lakehouse
Little Talks
Love Love Love
Mountain Sound
Numb Bears
Organs
Silhouettes
Sinking Man
Six Weeks
Sloom
Slow And Steady
Slow Life
Thousand Eyes
We Sink
Winter Sound
Wolves Without Teeth
Yellow Light
Your Bones
ALBUMS BY OF MONSTERS AND MEN
Beneath The Skin
My Head Is An Animal
 
REVIEWS
Average points: 4.29 (Reviews: 7)
****
Das zweite Album von Of Monsters And Men ist durchgehend solide und hörenswert, aber leider nur selten wirklich erhebend. Wie eine angenehme Brise schmeichelt sich die Musik ins Ohr, setzt sich dort aber nicht nachhaltig fest. Die einzigen beiden wirklichen Highlights sind für mich lediglich "Thousand Eyes" und "I Of The Storm".
*****
Sehr gutes Zweitwerk, welches eine Steigerung zum Debutalbum ist. Die Band ausgereifter und die Sounds verzaubern. Stark: Wolves without Teeth. Mag das Werk sehr; weiter so
****
Auch bei mir schrammt das 2.Album knapp an der 5 vorbei. Mir gefallen die Balladen bzw. ruhigere Stücke nicht so, die finde ich langweilig.
Ansonsten erinnern sie mich weiterhin angenehm an "The Beautiful South".
*****
Crystals *** **
Human *** **
Hunger *** *
Wolves Without Teeth *** **
Empire *** *
Slow Life *** *
Organs *** *
Black Water *** *
Thousand Eyes *** **
I Of The Storm *** **
We Sink *** **
Backyard *** **
Winter Sound *** **

4.6 - 5*

Die beiden Remixes auf der Deluxe Edition lasse ich bei der Bewertung mal weg, würden aber wohl sowieso nicht viel daran ändern.

Bereits vor dem Release von "Beneath The Skin" erwartete ich einen ähnlichen Verlauf wie bei Imagine Dragons, sprich ein sehr erfolgreiches und langlebiges Debut-Album, doch der Zweitling tut sich chartsmässig schwer. Nun ist "Beneath The Skin" aber ein regelrechter Flop, während sich "Smoke + Mirrors" von ID immerhin relativ gut platzierte, was aber wohl auch daran liegt dass OMAM halt nach wie vor ein One Hit Wonder sind ("Little Talks"), während ID bereits mehrere Hits sammeln konnten.

Nun gut, das neue Werk der isländischen Band geht musikalisch dort weiter, wo ihr Debut "My Head Is An Animal" aufgehört hat. Während auf diesem aber gerade die Singles ("King And Lionheart", "Mountain Sound", ...) sehr stark waren, sind alle Songs von "Beneath The Skin" auf fast gleichem Niveau, was oft zwischen 4*-5* ist. Experimente hört man eher selten, warum ein Albumdurchgang auch schnell mal langweilen kann. Wenn dann aber doch mal etwas unnatürliches kommt (z.B. "Thousand Eyes") überzeugt es immerhin auf voller Länge. Genau deswegen hätte sich die Band mehr zutrauen sollen, und nicht so oft die sichere Schiene fahren, auf der sie sich mit "Beneath The Skin" hauptsächlich befinden.

Unterm Strich aber natürlich trotzdem sehr schöne, handgemachte Musik. Wird im Herbst/Winter wohl einen noch besseren Eindruck machen.
****
Sehr angehnemes Album. Obwohl jedes Lied durchaus gut ist, fehlen mir die Highlights.
****
Gut, wie erwartet.
****
"Beneath the skin" ist ein solides und abwechslungsreiches Album. Dennoch können die Isländer meine hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen. Der Vorgänger "My head is an animal" ist letztendlich deutlich besser, die Songs unkonventioneller und die Energie geladener. Ausserdem gibt es nur wenige echte Perlen, etwa "We sink", "I of the storm" oder "Crystals".
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.11 seconds