LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
sølv, gull og platina: certifications
Source of charts
Help find the song
Norway Year End Charts
Date of Publication


 
HOMEFORUMCONTACT

MARK FORSTER - GENUG (SONG)

Digital
Four 19687131164


TRACKS
2023-07-28
Digital Four 19687131164 (Sony) / EAN 0196871311649
1. Genug
2:35
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
2:35GenugFour
19687131164
Single
Digital
2023-07-28
2:35The Dome Vol. 105Nitron
19658826052
Compilation
CD
2023-09-01
2:35Bravo Hits 123Sony
19658791612
Compilation
CD
2023-09-29
2:35SupervisionFour
19658833242
Album
CD
2023-10-20
MUSIC DIRECTORY
Mark ForsterMark Forster: Discography / Become a fan
SONGS BY MARK FORSTER
194 Länder
747
A Cowboys Work Is Never Done
Above And Beyond (Charlene & Florian Gallant & Mark Forster)
Alles toxisch
Alles wird gut
Als wär das Leben zu ertragen (Mark Forster x Peter Balboa x Sportfreunde Stiller)
Anna
Au revoir (Mark Forster feat. Sido)
Au revoir
Au revoir 3. Liga
Auf dem Weg
Bauch und Kopf
Bei Dir
Bergab
Bist du okay (Mark Forster x Vize)
Bow Before You
Camouflage (Nazar feat. Mark Forster)
Chip in (Mark Forster feat. Maro & Maurice Kirya)
Chöre
Cola in den Pétrus (Mark Forster / KeKe / La Place)
Comeback
Da fährt ein Bus
Daheim
Danke danke (Mark Forster feat. Sido)
Das Original (Prinz Pi feat. Mark Forster)
Der einzige Weg (Sido feat. Mark Forster)
Die beste Nacht
Die gute Seite
Die kleinen Dinge
Drei Uhr nachts (Mark Forster x Lea)
Du fliegst davon
Du und ich
Eine Stunde Schlaf (Mark Forster / Luna)
Einer dieser Steine (Sido feat. Mark Forster)
Einmal
Ey Liebe
Farben leuchten schwarz (Mark Forster / Clueso)
Flame
Flash mich
Flüsterton
Froh sein
Für immer Forever
Geisterjäger
Genau wie du
Genug
Gerade jetzt
Gern allein
Hab ich hätt ich
Hallo
Halt mich fest
Hundert Stunden (Mark Forster feat. Glasperlenspiel)
Ich & du (Anna Depenbusch & Mark Forster)
Ich frag die Maus
Ich trink auf Dich (Mark Forster feat. Flo Mega)
Immer immer gleich
Irgendwann happy
Irgendwas bleibt
Irgendwo wartet jemand (Sido feat. Mark Forster)
Jedem Gefallen
Jingle Bells
Jingle Bells, Schlittenfahrt im Schnee
Karton
Karussell (Amanda feat. Mark Forster)
Killer
Kogong
Kommt ein Vogel geflogen
Königin Schwermut
Late To The Party
Lego
Leichtsinn (Mark Forster x KitschKrieg)
Liebe
Like A Lion (Mark Forster feat. Gentleman)
Lulajze, Jezuniu
Maniac (Victoria Conrady mit Mark Forster)
März
Mellow Mellow
Memories & Stories
Monster
Musketiere
Natalie
Nimmerland
Nur Du
Nur ein Traum
Oder an die Freude
Oh Love
Oh Yeah! (Dikka feat. Forsti)
Ok Wow
Perfekt
Regenbogen (Lena & Mark Forster)
Satellite
Schöner Scherbenhaufen
Schwarzer Toyota (Skrt Cobain, Mark Forster, Ski Aggu)
Selfie
Sie ist weg
So spät
Sowieso
Spul zurück
Übermorgen
Unser Haus
Warte mal (Fidi Steinbeck feat. Mark Forster)
Was du nicht tust
Was Ernstes
Was immer es ist
Weiter (Right Now)
Wenn Du mich vergisst (Mark Forster x Kontra K)
Wenn es um uns brennt
Wer Du bist
White Christmas
Wie ein Geist
Wie früher mal dich
Willkommen zurück
Willst Du mich (Mark Forster x Mathea)
Wir sind gross
Wo ist Dein Feuer
Wo noch niemand war
Wunder
Zu Dir (weit weg)
Zu oft
ALBUMS BY MARK FORSTER
Bauch und Kopf
Bauch und Kopf Live
Karton
Liebe
Liebe s/w
Musketiere
Supervision
Tape
 
REVIEWS
Average points: 3.33 (Reviews: 27)
***
Auch mark forster holt mittlerweile die alten hits raus. Hier ist es „tell me why“. Klingt für mich einfach nur billig.<br><br>Edit: sorry, im original natürlich „smalltown boy“, mein fehler.<br><br>Edit 2: ich bin ein grosser fan von sampling hnd interpolation. Wenn es gut klingt. Das hier empfinde ich jedoch nur als billig.
Last edited: 29.07.2023 16:54
***
Plätschert vorbei...
***
"Mark Forster schändet "Smalltown Boy""<br><br>(laut.de)<br><br>Die bekannte Melodie des Klassikers klingt nicht schlecht auf dem modernen Beat. Aber der Käppi-Träger mit dem Kaufhaus-Mucke-Abo geht mir trotzdem auf den Sack.
****
Mit den forsterschen Mitteln ganz adrett aufbereitet.
**
Nachgemachte Fahrstuhlmukke.
******
Toller Text!
***
Der Text mag ja über dem Durchschnitt liegen, der Rest ist aber nichts, was in der aktuellen Poplandschaft irgendwie herausstechen würde. Ganz angenehmer Flow vielleicht. Eine blosse Kopie von Smalltown Boy ist das aber nicht. Ich finde es berechtigt, Bausteine älterer Songs in neue Kontexte fliessen zu lassen und daraus etwas eigenes zu machen. Schon die Beatles haben es doch schon so gemacht, wenngleich natürlich mit traditionellen Instrumenten und nicht mit Samplingtechniken.
***
Wenn der Liebling des gleichgeschalteten Formatradios sich erdreistet, seine Greiferchen in Richtung "Smalltown Boy" auszufahren, ist das natürlich ein gefundenes Fressen für das Feuilleton - insbesondere dann, wenn Mark Forster musikalisch aber auch mal so gar keine Anstalten macht, dieser Vorlage qualitativ gerecht zu werden und stattdessen einen generischen Stampfbeat mit einem Text paart, der bei einem Schulwettbewerb kaum Wünsche offenließe, höhere künstlerische Sphären aber noch nicht einmal streift.<br><br>Man kann es aber auch viel gelassener sehen: Forster macht kommerziellen Forster-Kram mit Bronski-Beat-Sample. Nicht mehr, nicht weniger.
Last edited: 30.07.2023 17:29
*
Wenn man von der KI Songs schreiben lässt kommt halt so'n Müll bei raus. Herr Forster hatte noch nie Talent, nur warum er das immer wieder beweisen muss ist mir ein Rätsel ;-D
Last edited: 30.07.2023 20:55
****
Kann man machen. Wenn man es weiß, hört man Bronsky Beat genau raus. Aber das war damals schon eine ziemlich abgelutschte Akkordfolge, es ist lediglich die Reihenfolge der angespielten Tasten, die es interessant macht. Ein ordentlicher Song von Mark Forster. Ich kenne aber Besseres von ihm.
****
ich glaube, dass mark forster einen ganz guten musikgeschmack hat und sich oft von guten songs inspirieren lässt. leider klingen die dann aber nie besser als die inspriration. und stimmlich finde ich auch nicht wirklich stark. ich rund emal 3,5 auf weil ich die produktion gelungen finde.
***
Aufgewärmte Klänge mag ich nun mal nicht so gerne hören. Klingen sie gesanglich dann noch so wie hier, hält sich meine Begeisterung sowieso in Grenzen.
*****
Vivi mag ihn nicht mehr. Dabei zeigt er sich hier soundmäßig im neuen Gewand, klasse.<br><br>28.11.23: Ja, Smalltown Boy von Bronski Beat. Clever eingebaut.
Last edited: 28.11.2023 17:36
**
Beginnt vielversprechend. Dann die völlig deplatzierte "smalltown boy"-Hook, gottohgott...
****
Geht in Ordnung.
****
Musikalisch mal etwas anderes von Mark Forster. Klingt auf jeden Fall recht interessant.
****
ja Froster goes Smalltown Boys--- hörbar auch dadurch
***
Das ist ja nicht das erste Mal, dass die "Smalltown Boy"-Hookline gesamplet worden ist. Es funktionierte schon bei "Cry For You" von September (2005). Hier jedoch ist das Ergebnis weit weniger stimmig, denn das Ganze macht in der Tat einen plätscherigen Eindruck. Abgesehen davon hebt sich sowas längst nicht mehr von der Masse ab. 3* reichen.
***
Man hat das Gefühl Mark Forster ein Abonnement für jede Bravo Hits Compilation - man meint jeder Schrottsong von ihm darf da drauf.<br><br>Er sagt/singt es ja schon selber : "Genug - aber es reicht nicht (für eine bessere Bewertung hier)".
*****
Starker Song, auch wenn hier einiges geklaut klingt. Überzeugt mich trotzdem, für mich das Highlight auf "Supervision"
***
Wie ich sehe, provozieren sonderbare Produktionen merkwürdige Ansichten. Hier gehe ich nämlich mit so einigen Aussagen nicht d'accord. <br><br>Das ich selbst dem Sample-Klau allgemein äußerst negativ gegenüber stand, ist aber auch schon geraume Zeit her.<br><br>Nur in diversen Fällen geschieht dies halt so dumm-dreist, daß ich am Liebsten zu meinen alten Ansichten zurückkehren würde, um so ein Machwerk in der Luft zu zerreißen 🙃<br><br>Aber, was shalls. Es gibt weitaus schlimmere Musikverbrechen, von anderen Unannehmlichkeiten mal ganz zu schweigen.<br><br>Echauffiert wird sich sowieso erst wieder, wenn mans erneut beim Peinlich erträgt. Und dann kann ich immer noch weghören und ignorieren, daß unwissende Hörer wissentlich hiermit verarscht werden 😉
Last edited: 29.10.2023 18:09
***
Irgendwann ist es genug.
***
Kann Werner nur zustimmen: Jetzt langweilt es langsam, Forster wiederholt sich ständig selbst und verkauft sich damit streng genommen unter Wert. Der Titel ist objektiv ganz gut, aber gehaltlos.
***
Das Klavier am Anfang hat mich aufhorchen lassen und ich habe tatsächlich etwas Gänsehaut bekommen aber der Refrain und der Beat hat es mir dann etwas verdorben. Schade.
***
Hier habe ich schnell genug.
****
Ich weiss nicht so recht, ob das Sample hier wirklich passt. Flott ist Genug aber allemal, solide 4*
**
erst als er wieder die glückskes sprüche raushaut klingt er wieder so wie immer.<br>
Add a review

Copyright © 2024 Hung Medien. Design © 2003-2024 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.06 seconds