LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Norway Year End Charts
Help find the song
Top 20 charts around the world of ma...
Forum opened
Date of Publication


 
HOMEFORUMCONTACT

MARIA MENA - GROWING PAINS (ALBUM)
Entry:12/2016 (Position 24)
Last week in charts:12/2016 (Position 24)
Peak:6 (0 weeks)
Weeks:10
Place on best of all time:2651 (237 points)
Year:2015
World wide:
ch  Peak: 75 / weeks: 1
nl  Peak: 31 / weeks: 4
no  Peak: 6 / weeks: 10

CD
Columbia 88875178662


TRACKS
2015-12-04
CD Columbia 88875178662 (Sony) / EAN 0888751786622
1. Good God
3:18
2. The Baby
4:15
3. Leaving You
4:18
4. I Don't Wanna See You With Her
3:43
5. Good And Bad
4:00
6. Not Sober
3:39
7. Confess!
3:15
8. Where I Come From
2:57
9. Bend Till I Break
2:56
10. You Deserve Better
4:11
11. Growing Pains
3:55
   

12/2016: R 24.
MUSIC DIRECTORY
Maria MenaMaria Mena: Discography / Become a fan
Official Site
Interview with Maria Mena (2008, German)
Interview with Maria Mena (2011, German)
Official Site (German)
MARIA MENA IN NORWEGIAN CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
My Lullaby08/200259
You're The Only One09/200485
Just Hold Me07/2006210
Belly Up30/2008411
All This Time (Pick-Me-Up Song)39/2008717
Home For Christmas46/2010145
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Another Phase18/2002620
Mellow11/2004711
Apparently Unaffected47/2005623
Cause And Effect39/2008418
Viktoria39/2011218
Weapon In Mind40/2013113
Growing Pains50/2015610
SONGS BY MARIA MENA
A Few Small Bruises
A Stranger To Me
All The Love
All This Time (Pick-Me-Up Song)
Am I Supposed To Apologize?
Belly Up
Bend Till I Break
Better Than Nothing
Blame It On Me
Boytoy Baby
Bye Bye
Calm Under The Waves
Caught Off Guard, Floored By Love
Cause And Effect
Come In Over Me
Confess!
Crowded Train
Dear...
Eyesore
F*** You
Fragile {Free}
Free
Good And Bad
Good God
Growing Pains
Habits
He's Hurting Me
Home For Christmas
Homeless
I Always Liked That
I Don't Wanna See You With Her
I Love You Too
I Was Made For Lovin' You
If You'll Stay In My Past
I'm In Love
I'm On Your Side
I'm Only Human
Interesting
Internal Dialogue
It Must Have Been Love
It Took Me By Surprise
Just A Little Bit
Just Hold Me
Leaving You
Long Time Coming
Lose Control
Lover Let Me In
Madness
Miss You Love
Mitt lille land
Monday Morning
Money
My Heart Still Beats
My Lullaby
Nevermind Me
No
Not Sober
Our Battles
Pale People
Patience
Power Trip Ballad
Secrets
Self-Fulfilling Prophecy
Shadow
Sleep To Dream
So Sweet (Maria Mena with Thomas Dybdahl)
Sorry
Take You With Me
Takes One To Know One
The Art Of Forgiveness
The Baby
The End
These Shoes
They Smoke A Lot
This Bottle Of Wine
This Too Shall Pass
Those Who Caved In
Ugly
Viktoria
What's Another Day
When It Rains
Where I Come From
Where Were You
Wide Awake (Sasha feat. Maria Mena)
You Deserve Better
You Hurt The Ones You Love (I Don't Believe That)
You Make Me Feel Good
Your Glasses
You're All Telling Stories
You're Scaring Me
You're The Only One
ALBUMS BY MARIA MENA
Another Phase
Apparently Unaffected
Cause And Effect
Growing Pains
Mellow
Viktoria
Weapon In Mind
White Turns Blue
 
REVIEWS
Average points: 4.71 (Reviews: 7)
******
Maria Mena hat Herzschmerz, was auf ihrem neuesten Album "Growing Pains" unüberhörbar ist. Sie reflektiert ihre Scheidung in so vielen Facetten auf so interessante Weise, dass das Album gar nicht so bedrückend ist, wie man meinen möchte. Obwohl Maria hier und da schon derart leidet, dass man sie am liebsten persönlich trösten möchte. Wenn sie etwa alleine zu Hause sitzt und ihren Kummer im Alkohol ertränkt ("Not Sober") oder ihren Ex zu einem Schuldeingeständnis bewegen möchte ("Confess!"), dann können schon mal ein paar Tränchen in die Augen treten.<br><br>Aus musikalischer Sicht ist "Growing Pains" einmal mehr ein Traum. Marias Stimme ist auf der Welt einzigartig; sie singt damit Töne in einer Art, wie es niemand sonst so hinbekommen würde. Das Instrumental-Arrangement ist stets passend; den manchmal etwas zu penentranten elektronischen Beats aus dem Vorgängeralbum sind nun geschmackvolle Klangteppiche gewichen, die in Liedern wie "Confess!" oder "Leaving You" besonders gut wirken. In anderen Stücken setzt die Norwegerin auf das Klavier, was sich in Kombination mit ihrem Gesang auch stets vortrefflich verträgt: "Where I Come Home" und "Growing Pains" sind diesbezüglich als Highlights zu nennen.<br><br>"Growing Pains" erzählt eine Geschichte von vorne bis hinten; zwar ist die Handlung naturgemäß nicht immer leicht bekömmlich, aber beim letzten Lied, dem wunderbaren Titeltrack, schaut Maria Mena schon wieder leicht optimistisch in die Zukunft. Ihre Lieder sind einmal mehr wunderschön komponiert und vorgetragen, sodass ich "Growing Pains" in einem Atemzug mit ihren besten Alben "Cause & Effect" sowie "Viktoria" nennen kann.<br><br>Highlights:<br><br>Confess!<br>Growing Pains<br>Good And Bad<br>Bend Till I Break<br>Where I Come From
****
nice
**
Ist halt ein Album zum hinhören und hat dementsprechend keine Kracher. Aber..... Probleme soll sie doch bei ihrem Psychiater abladen, ich für meinen Teil will davon nichts hören auf einer Scheibe, für die ich bezahle. Also sorry, nur die Sympathie zu Maria rettet sie vor der 1
****
Good God *** *<br>The Baby *** *<br>Leaving You *** *<br>I Don't Wanna See You With Her ***<br>Good And Bad *** *<br>Not Sober *** *<br>Confess! ***<br>Where I Come From ***<br>Bend Till I Break *** *<br>You Deserve Better *** *<br>Growing Pains *** *<br><br>3.73 - 4*<br><br>Leider eine der grösseren Enttäuschungen des Jahres 2015...<br>Ich finde Maria Mena sowohl als Sängerin wie auch als Person von dem, was ich mitkriege, äusserst sympathisch. Ihre letzten drei Alben waren alle sehr gut und sie hat einige Tracks, die ich zu meinen All-Time-Favoriten zähle. Daher sind meine Erwartungen an neue Musik der Norwegerin, aber auch meine Freude darauf generell hoch, und ich wurde eher seltener enttäuscht.<br><br>Nur war für "Growing Pains" bereits die Lead-Single "I Don't Wanna See You With Her" sehr schwach für ihre Verhältnisse. Zwar gab es einen Moment, in dem ich den Song mochte, doch mittlerweile finde ich ihn schon wieder nicht mehr gut und ist im Vergleich zu anderen Album-Tracks sogar noch schwächer ausgefallen. Auch das Album-Cover mag ich nicht, hat aber auf die Bewertung eher keinen Einfluss. Die Musik auf "Growing Pains" packt mich einfach überhaupt nicht. Anfangs sah es danach aus, als würde ich viele 3* verteilen müssen, aber immerhin gefallen mir nach einigen Hörgängen fast alle Songs etwas besser. Denn anscheinend muss man sich für das Album Zeit nehmen und gut hinhören... aber so ist's eben nur ein klein wenig besser, aber nach wie vor weit entfernt von ihren anderen Alben, die ich kenne und liebe. <br><br>Es tat schon weh, teilweise 3er Bewertungen zu geben bei jemanden, den ich sonst nur positiv bewerte. Eine knappe 4* für "Growing Pains" als Gesamtwerk ist aber sehr passend. Es ist okay und nett und so, aber eben nichts besonderes. Immerhin ist und bleibt ihre Stimme zauberhaft.
*****
Tolles Album, dass mir nur an ein paar wenigen Stellen zu ruhig ist. Dafür gibt es den Hammersong "I Don't Wanna See You With Her".
******
wieder einmal ein wunderschönes Album! 5.5<br><br>und Wahrheitpur: deine teilweise sehr primitiven Kommentare gehen mir langsam auf den Sack! aber was hat man von Jemandem mit so nem Nickname schon zu erwarten... :-/
******
Ich finde dieses ist Maria's bestes album. Es ist emotions voll und ihr ehrlichstes. Ich muss jedes mal weinen, wenn ich dieses album anhöre. Ihre texte sind wunderschön und traumhaft wie immer.<br><br>Good God: *** ***<br>The Baby: *** ***<br>Leaving You: *** ***<br>I Don't Wanna See You With Her: *** ***<br>Good And Bad: *** ***<br>Not Sober: *** ***<br>Confess!: *** ***<br>Where I Come From: *** ***<br>Bend Till I Break: *** ***<br>You Deserve Better: *** ***<br>Growing Pains: *** ***
Last edited: 29.04.2017 18:07
Add a review

Copyright © 2019 Hung Medien. Design © 2003-2019 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.77 seconds