LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Forum opened
Help find the song
Norway Year End Charts
Top 20 charts around the world of ma...
Date of Publication


 
HOMEFORUMCONTACT

LANA DEL REY - NORMAN FUCKING ROCKWELL! (ALBUM)
Entry:36/2019 (Position 2)
Last week in charts:37/2019 (Position 7)
Peak:2 (1 weeks)
Weeks:2
Place on best of all time:5369 (73 points)
Year:2019
World wide:
ch  Peak: 1 / weeks: 6
de  Peak: 5 / weeks: 7
at  Peak: 7 / weeks: 6
fr  Peak: 4 / weeks: 3
nl  Peak: 4 / weeks: 7
be  Peak: 2 / weeks: 7 (Vl)
  Peak: 3 / weeks: 7 (Wa)
se  Peak: 2 / weeks: 7
fi  Peak: 6 / weeks: 6
no  Peak: 2 / weeks: 2
dk  Peak: 3 / weeks: 6
it  Peak: 5 / weeks: 6
es  Peak: 2 / weeks: 6
pt  Peak: 1 / weeks: 6
au  Peak: 4 / weeks: 6
nz  Peak: 5 / weeks: 6

Digital
Polydor 19UMGIM61350



CD
Polydor 0807588


TRACKS
2019-08-30
CD Polydor 0807588 (UMG) / EAN 0602508075889
2019-08-30
MC Polydor 0811072 (UMG) / EAN 0602508110726
2019-08-30
Digital Polydor 19UMGIM61350 (UMG) / EAN 0602508068638
1. Norman Fucking Rockwell
4:09
2. Mariners Apartment Complex
4:07
3. Venice Bitch
9:37
4. Fuck It I Love You
3:38
5. Doin' Time
3:22
6. Love Song
3:49
7. Cinnamon Girl
5:00
8. How To Disappear
3:48
9. California
5:06
10. The Next Best American Record
5:49
11. The Greatest
5:00
12. Bartender
4:23
13. Happiness Is A Butterfly
4:32
14. Hope Is A Dangerous Thing For A Woman Like Me To Have - But I Have It
5:58
   
2019-08-30
LP Polydor 060250806830 (UMG) / EAN 0602508068300
   
2019-08-30
Pink Vinyl - LP Polydor 0602508068348 (UMG) / EAN 0602508068348
   

36/2019: N 2.
37/2019: 7.
MUSIC DIRECTORY
Lana Del ReyLana Del Rey: Discography / Become a fan
Official Site
LANA DEL REY IN NORWEGIAN CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
Born To Die05/2012198
Ultraviolence26/2014110
Honeymoon39/201565
Lust For Life30/2017110
Norman Fucking Rockwell!36/201922
SONGS BY LANA DEL REY
13 Beaches
24
American
Art Deco
Backfire
Bartender
Beautiful People Beautiful Problems (Lana Del Rey feat. Stevie Nicks)
Because Of You
Behind Closed Doors
Bel Air
Big Eyes
Black Beauty
Blue Jeans
Blue Velvet
Body Electric
Born To Die
Brite Lites
Brooklyn Baby
Burning Desire
Burnt Norton
California
Carmen
Change
Chelsea Hotel No. 2
Cherry
Cinnamon Girl
Coachella - Woodstock In My Mind
Cola
Cruel World
Cry Me A River
Damn You
Dark Paradise
Dayglo Reflection (Bobby Womack feat. Lana Del Rey)
Diet Mountain Dew
Doin' Time
Don't Call Me Angel (Ariana Grande, Miley Cyrus & Lana Del Rey)
Don't Let Me Be Misunderstood
Driving In Cars With Boys
Fine China
Flipside
Florida Kilos
For K Part 2
Freak
Fuck It I Love You
Fucked My Way Up To The Top
Get Free
God Bless America – And All The Beautiful Women In It
God Knows I Tried
God Save Our Young Blood (BŘRNS feat. Lana Del Rey)
Gods And Monsters
Gramma
Gramma (Blue Ribbon Sparkler Trailer Heaven)
Groupie Love (Lana Del Rey feat. A$AP Rocky)
Guns And Roses
Happiness Is A Butterfly
Heroin
High By The Beach
Hollywood
Honeymoon
Hope Is A Dangerous Thing For A Woman Like Me To Have - But I Have It
How To Disappear
I Can Fly
In My Feelings
Is This Happiness
JFK
Jump
Kill Kill
Kinda Outta Luck
Lolita
Looking For America
Love
Love Song
Lucky Ones
Lust For Life (Lana Del Rey feat. The Weeknd)
Mariners Apartment Complex
Meet Me In The Pale Moonlight
Mermaid Motel
Million Dollar Man
Money Power Glory
Music To Watch Boys To
National Anthem
Never Let Me Go
Norman Fucking Rockwell
Off To The Races
Oh Say Can You See Me
Old Money
Once Upon A Dream
Pawn Shop Blues
Pretty When You Cry
Prisoner (The Weeknd feat. Lana Del Rey)
Put Me In A Movie
Put The Radio On
Queen Of The Gas Station
Radio
Raise Me Up (Mississippi South)
Religion
Ride
Ridin' (A$ap Rocky feat. Lana Del Rey)
Sad Girl
Salvatore
Season Of The Witch
Serial Killer
Shades Of Cool
Smarty
Stargirl Interlude (The Weeknd feat. Lana Del Rey)
Summer Bummer (Lana Del Rey feat. A$AP Rocky and Playboi Carti)
Summer Of Sam
Summertime Sadness
Summertime Sadness (Lana Del Rey vs. Cedric Gervais)
Swan Song
Terrence Loves You
The Blackest Day
The Greatest
The Next Best American Record
The Other Woman
This Is What Makes Us Girls
Tomorrow Never Came (Lana Del Rey feat. Sean Ono Lennon)
Tropico
TV In Black & White
Ultraviolence
Venice Bitch
Video Games
Wait For Life (Emile Haynie feat. Lana Del Rey)
West Coast
When The World Was At War We Kept Dancing
White Mustang
Without You
Woman (Cat Power feat. Lana Del Rey)
Yayo
Yes To Heaven
You Can Be The Boss
You Must Love Me
Young And Beautiful (Lana Del Rey vs. Cedric Gervais)
Young And Beautiful
ALBUMS BY LANA DEL REY
Born To Die
Honeymoon
Lana Del Ray A.K.A. Lizzy Grant
Lana Del Rey [EP]
Lust For Life
Norman Fucking Rockwell!
Paradise
Tropico [EP]
Ultraviolence
Video Games
 
REVIEWS
Average points: 5.08 (Reviews: 12)
****
bin mir noch nicht bei allen songs im klaren, ob sie mittelmäßig belanglos oder doch genial sind, da muss ich noch ein paar mal öfter reinhören.
******
Besser als Honeymoon oder Born to die . Die besten Songs sind ganz klar California und bartender. Ich bin begeistert von ihr bin aber etwas traurig das das Album so kurz geraten ist , da die meisten Songs bereits veröffentlicht wurden
Last edited: 05.09.2019 07:06
****
gut
******
Für mich eines der besten Alben, die 2019 veröffentlicht wurden. Lana Del Rey's Stimme ist der Wahnsinn und die Produktion von Jack Antoff, mag nicht jedermanns Geschmack treffen, aber ist meiner Meinung nach auch einfach der Hammer. Der Anfang des Albums ist sehr verträumt und ruhig, wohingegen das Album zum Ende hin viele Beats und noch "poppigere" Melodien hat. Für mich eine abwechslungsreiche und wunderschöne Mischung.
******
Er is best wel zeer sterke muziek terug te vinden op dit meest recente album van Lana Del Rey.
******
1. Norman Fucking Rockwell 5.5<br>2. Mariners Apartment Complex 6<br>3. Venice Bitch 6 <br>4. Fuck It I Love You 6<br>5. Doin' Time 6<br>6. Love Song 6<br>7. Cinnamon Girl 5<br>8. How To Disappear 5.75<br>9. California 6<br>10. The Next Best American Record 6<br>11. The Greatest 6<br>12. Bartender 6<br>13. Happiness Is A Butterfly 5<br>14. Hope Is A Dangerous Thing For A Woman Like Me To Have - But I Have It 6<br><br>5,8- 6<br>
******
Unglaublich, wie sich Lana Del Rey in diesem Jahrzehnt mit jedem Album immer mehr zum Kritikerliebling entwickelt hat. Ihr aktuelles Album "Norman Fucking Rockwell" wurde fast überall begeistert aufgenommen, und in diese Euphorie kann ich - als Lana-Fan seit "Video Games" - einfach nur einstimmen, ist es doch ihre schönste und gediegenste Platte bisher geworden. Schon die Vorabsingles wie "Mariners Apartment Complex" und "Hope Is A Dangerous Thing For A Woman Like Me To Have - But I Have It", die zum Teil schon viele Monate vor Veröffentlichung des Albums erschienen sind, ließen Großes erwarten. Nun ist klar, dass tatsächlich alle 14 Songs kleine Perlen geworden sind. <br><br>Das Herzstück des Albums ist die überlange Nummer "Venice Bitch". Startet der Song noch als typisch schöne Lana-Ballade, verliert er sich später in einem hypnotischen Strudel aus psychedelischen Rockgitarren, der die Stimmung und generell die Art, wie Lanas Musik funktioniert, vortrefflich einfängt. Mutig ist es sowieso, einen derartigen Song an die dritte Stelle der Tracklist zu setzen. Wunderschön auch das Balladen-Doppel in der Albummitte - nämlich "Love Song" und "Cinnamon Girl". Beide Songs sind wahnsinnig gefühlvoll und geschmeidig; das kann in sentimentalen Momenten schon zu Tränen rühren. Das Sublime-Cover "Doin' Time" macht sie sich - ohne den Song großartig verändern zu müssen - ganz zu eigen und erfüllt ihn mit ihrer ureigenen Lana-Magie.<br><br>Hintenraus gibt sich Lana Del Rey keine Blöße - das Material bleibt konstant stark. So erweist sich "The Greatest" titelgemäß als eine der großartigsten Kompositionen, die je aus ihrer Feder geflossen sind - das klingt wie ein Instant-Classic und wirkt unmittelbar vertraut als wäre es ein alter Evergreen. "Bartender" verfügt über nicht sehr viel mehr als Lanas schöner Stimme und einem Klavier - natürlich kommt da etwas Schönes dabei heraus. Die noch stärkeren Balladen finden sich dann aber ganz am Ende mit "Happiness Is A Butterfly" und dem bereits angesprochen "Hope ...". Gerade im Closer rückt die Kunstfigur Lana Del Rey weit in den Hintergrund und man erhascht einen ehrlichen Blick in die Vergangenheit von Elizabeth Woolridge Grant.<br><br>Nicht weniger als ein Meisterwerk hat uns Lana hier beschert; womöglich wird man sich irgendwann hieran als ihr Magnum Opus erinnern und weniger an "Born To Die", das nun erstmals auch in meinem persönlichen Ranking aller Lana-Alben den Platz an der Sonne räumen muss. Es sei denn, ihr bereits angekündigtes siebtes Album "White Hot Forever" oder eines der darauf folgenden wird sogar noch besser.<br><br>Highlights:<br><br>Venice Bitch<br>The Greatest<br>Cinnamon Girl<br>Mariners Apartment Complex<br>Hope Is A Dangerous Thing ...
****
Also bei mir läuft Lana del Ray nur noch unter ferner liefen. Das war z.B. 2014 bei Ultraviolence noch anders.<br>Die Titel sind meist sehr langweilig, manchmal sogar so reduziert, dass ich sogar zur 3 greifen muss.<br><br>Ausnahmen und Anspieltipps:<br>Doin' Time<br>The Next Best American Record<br>
****
.
******
Ik kan dit album alleen maar de volle 6 sterren geven. Wat een geweldig album.
*****
Norman Fucking Rockwell *** **<br>Mariners Apartment Complex *** **<br>Venice Bitch *** **<br>Fuck It I Love You *** *<br>Doin' Time *** **<br>Love Song *** *<br>Cinnamon Girl *** **<br>How To Disappear *** *<br>California *** **<br>The Next Best American Record *** **<br>The Greatest *** **<br>Bartender *** *<br>Happiness Is A Butterfly *** **<br>Hope Is A Dangerous Thing For A Woman Like Me To Have - But I Have It *** **<br><br>4.71 - 5*<br><br>Gutes fünftes Studio-Album von Lana Del Rey. Vieles wurde in vorherigen Reviews bereits erwähnt, wobei meine Lobeshymnen nicht ganz so positiv ausfallen wie bei anderen Reviewern - aber "Norman F*****g Rockwell!" schnitt ja auch bei Kritikern allgemein sehr gut ab und wird als ihr bisher bestes Album betitelt. Natürlich ist die Musik hier einmal mehr sehr gut geraten, aber so wirklich umhauen will mich das Album auch nach eineinhalb Monaten nicht - allen voran bei den Album-Tracks suche ich vergebens nach einem Song, welcher mich ähnlich verzaubern kann wie es in Vergangenheit andere Tracks getan haben (z.B. "13 Beaches" oder "Swan Song"). Allgemein ist dieses Werk das erste von Lana, welches keinen Song beinhaltet den ich mit einer 6* bewerten konnte (wobei "Hope" dem nah kommt). Vielleicht gehöre ich aber auch einfach zu den Leuten, welche sich langsam an Lana's Stil satt gehört haben und nun bereits für etwas Neue(re)s wären. Denn wenn man Lana kennt, weiss man, was man bei diesem Album zu erwarten hat.<br><br>"Hope Is A Dangerous Thing...", "Doin' Time", der Titeltrack, "Cinnamon Girl" sowie "California" sind meine persönlichen Highlight's.<br>Insgesamt bezeichne ich "Norman F*****g Rockwell!" als ihr Album mit der bisher schwächsten Wirkung auf mich, aber es ist trotzdem überdurchschnittlich gut und sicherlich etwas vom besten in den Charts, das spricht natürlich für ihre starke Diskographie.
****
7x die drei und 7x die vier. Damit rettet sich Frau Del Rey mathematisch gesehen äusserst knapp zur vier. Allerdings ist mir das Album an einem Stück schon ein wenig too much.
Add a review

Copyright © 2019 Hung Medien. Design © 2003-2019 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.31 seconds