LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Help find the song
Norway Year End Charts
Date of Publication
Forum opened
Top 20 charts around the world of ma...


 
HOMEFORUMCONTACT

KEIINO - MONUMENT (SONG)
Entry:03/2021 (Position 28)
Last week in charts:07/2021 (Position 35)
Peak:28 (1 weeks)
Weeks:5
Place on best of all time:5534 (-69 points)
World wide:
no  Peak: 28 / weeks: 5

Cover


03/2021: N 28.
04/2021: 37.
05/2021: 40.
06/2021: 34.
07/2021: 35.
MUSIC DIRECTORY
KEiiNOKEiiNO: Discography / Become a fan
KEIINO IN NORWEGIAN CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Spirit In The Sky10/2019122
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
OKTA21/2020301
SONGS BY KEIINO
A Winter's Night
Bed With The Wolf
Black Leather (KEiiNO feat. Charlotte Qamaniq)
Colours
Dancing In The Smoke
I Wanna Dance With Somebody (Who Loves Me)
Louder (KEiiNO feat. Drezus)
Monument
Praying
Roar Like A Lion (KEiiNO feat. Te Hau Tawhiti)
Shallow
Spirit In The Sky
Take Me Home
Transarctic Lover (KEiiNO & Sordal)
Vill ha dig
Would I Lie (KEiiNO & Electric Fields)
ALBUMS BY KEIINO
OKTA
 
REVIEWS
Average points: 4.75 (Reviews: 12)
*****
Nach der Jury-Schmach von 2019, wo das norwegische Trio als Televoting-Gewinner nur wenige Pünktchen von den sogenannten Fachexperten einheimsen konnte, sinnen Keiino nun auf Rache. Der neue, potentielle ESC-Song klingt hochwertiger dank des orchestralen Arrangements. Die Main-Hook erinnert hier und da an den Geht-immer-Klassiker "Moonlight Shadow", Frontfrau Alexandras kraftvolle Popstimme kommt ausgezeichnet zur Geltung. Einzig die ungewöhnliche Beat-Untermaltung im Refrain will mir nicht so ganz in den Kram passen. Zudem kann man ins Feld führen, dass die Nummer etwas überambitioniert und dadurch hektisch klingt bei den ersten Durchläufen. Der Vergleich zu "Spirit in the Sky" liegt natürlich absolut nahe, daran müssen sich die drei messen lassen, kehren sie doch bereits zwei Jahre später zum Contest beziehungsweise Vorentscheid zurück. Ich drücke es diplomatisch aus: Nicht besser, nicht schlechter, nur anders.
Last edited: 15.01.2021 08:58
******
Tolles erstes Review, welches alles schön auf den Punkt bringt. Keiino haben seit dem Eurovision Song Contest 2019 etliche Singles und ein Album veröffentlicht, dabei hatten sie stets ein hohes Niveau und sind mit unter sogar einer meiner liebsten Eurovision-Acts geworden. So war ich extrem auf "Monument" gespannt und ich wurde nicht enttäuscht. Etwas schade ist es, dass Tom und Fred hier etwas zu kurz kommen, bei Alexandra's wunderbaren Vocals aber auch wieder wenig überraschend. So drücke ich Keiino die Daumen, dass sie es wieder zum Contest schaffen, obschon "Spirit In The Sky" schon eher dieses Gewinner-Feeling hatte.<br><br>Trotz den wenigen negativen Punkten erhält "Monument" von mir trotzdem eine aufgerundete -6*.
****
ich hab "spirit in the sky" sehr gefeiert und auch beim esc kräftig dafür angerufen. höre den song auch heute immer wieder gern.<br>nun kommen keiino mit einem ganz ähnlichen, aber nicht ganz so starken song zurück. ich befürchte auch, dass der titel nicht ganz so erfolgreich sein könnte, weil der überraschungseffekt wegfallen könnte. "spirit in the sky" war sehr originell- allein weil wohl die meisten vorher keinen song mit nordsamischer sprache gehört hatten... das fällt jetzt natürlich weg.<br>ich finde "monument" gut, aber er begeistert mich nicht wie "spirit in the sky".
*****
Keiino sind halt schon ein wenig One-Trick-Pony. Macht aber nichts; ihre Lieder sind stets einfach bekömmliche Pophymnen mit einem schönen, nach vorne preschenden Refrain. "Monument" darf es gerne zum ESC schaffen, auch wenn die Gruppe wohl auch diesmal nur wenige Punkte von der Jury bekommen würde.
Last edited: 16.01.2021 21:09
*****
Littlejune hat es sehr gut zusammengefasst. Hier kommen noch ein paar persönliche Gesichtspunkte von mir hinzu: Da mich damals "Spirit In The Sky" beim ersten Hören melodisch zu sehr an "Monsters" (ESC 2018, Finnland) erinnerte, lobe ich hier im Vergleich die Eigenständigkeit der Melodie. Die Produktion kann sich hören lassen, wenngleich mir der Druck im Chorus durch den Dubstep-Beat viel zu sehr rausgenommen wird. Und es sind für mich ein paar No-Go-Akkorde dabei (z.B. bei 0:33, das zweite "time").<br>Das Highlight ist natürlich Alexandras hohe Solo-Note und der vermutlich in ESC-Kreisen zum Kult avancierende Ausspruch "Thunder and Gloria": da sehe ich schon etlichen, entsprechenden Merchandise vor meinen Augen.<br>KEiiNO haben seit ihrem ESC-Auftritt 2019 eigentlich keinen schlechten Song herausgebracht. Im Gegenteil. Viele der Nachfolge-Singles von "Spirit" aus den letzten zwei Jahren schätze ich sogar noch als etwas stärker als "Monument" ein. Aber wir werden es sehen.
****
****
Gar nicht mal so schlecht.
*****
Dikke track weer van Keiino! Mag een grote hit worden.
****
nice
*****
Ein wunderbares Arrangement - je mehr ich den Song höre desto besser gefällt er mir.
****
Schon etwas gesucht und konstruiert, zur knappen 4 reicht es aber doch.
******
Um es kurz zu machen: Selten hat "Schönhören" besser funktioniert als bei Monument. Ich find es inzwischen richtig geil!
Last edited: 19.02.2021 23:15
Add a review

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.80 seconds