LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Help find the song
Top 20 charts around the world of ma...
Forum opened
Date of Publication
Norway Year End Charts


 
HOMEFORUMCONTACT

HARPO - MOVIE STAR (ALBUM)
Year:1996

Cover

TRACKS
1996-01
CD Disky SE 865682
1. Moviestar
3:21
2. Motorcycle Mama
3:25
3. Rock' N' Roll Clown
3:50
4. In The Zum-Zum-Zummernight
2:54
5. San Franciscan Nights
3:29
6. Light A Candle
4:31
7. Jessica
3:30
8. Television
3:29
9. Horoscope
3:30
10. Valerie
2:53
11. Smile
3:41
12.  Wrote You A Love Song
3:41
13. Bianca
3:47
14. With A Girl Like You
3:20
15. Nothing To Hide
4:07
16. Teddy Love
3:35
   

MUSIC DIRECTORY
HarpoHarpo: Discography / Become a fan
HARPO IN NORWEGIAN CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Sayonara11/197482
Moviestar08/1976131
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Moviestar15/1976426
SONGS BY HARPO
Wrote You A Love Song
Aeroplane
Aha Uhu
Angel
At Anytime
Baby Boomerang
Back In The Woods
Ballad Of Los Angeles
Balladen om stålmannen
Beautiful Christmas
Bianca
Big Little Elephant
Blodhund
Blondie nam nam
Chelsea Lady
D.J.
Dancing Child
Dixie (Such A Crazy Cat)
Down At The Club
F-a-c-e-s
Freedom Bird
Good Luck
Happy Birthday
Harpos Helicopter
Help Me Mama (I'm In Love With A Lama)
Hey Hey
Hjälp mig Rune
Honeymoon
Honolulu
Horoscope
I Belive
I Don't Know Why
I Jupiters sken
I Paint What I See
I Wrote A Love Song
I'm A Cadillac
I'm A Pretender
I'm Coming To Get You
I'm Running (In The City)
In The Zum-Zum-Zummernight
It's Just A Kiss
Japanese Writer
Jessica
Joey
Johansson Boogie Woogie Vals
John's Cafe With A Blue Star
Kangaroo
L.A. (Los Angeles)
Leopilog
Leoverture
Light A Candle
Lilla Egypt
Living Legends
Long Lonely Summer
Lördagskväll
Love Fever
Magiska Mona
Månljus
Medicine Man (Banana Shake)
Mirrors
Motorcycle Mama
Moviestar
Moviestar '90
My Bubblegum Gun
My Teenage Queen
Nothing To Hide
Out In The Jungle
På en blåbärsås
Party Girl
Peace
Pin-Up Girl
Råck Änd Råll Rätt Å Slätt
Rain And Thunder
Records And Tapes
Rock' N' Roll Clown
Rock 'N' Roll Maskin
Romantic
Rulla över Beethoven
San Franciscan Nights
Sayonara
Secret Silver Box
She Loves It Too!
Smile
Som ett zomzom-zommarbi
Somewhere In France
Sounds Like Love
Sunset Boulevard
Suzy, I Turn To Suzy
Teargas
Teddy Love
Television
Ten Days, Eight Nights, Five Goodbyes And One Hello Later
That's The Way It Is
The End Of Time
The Fool Of Yesterday
The World Is A Circus
Trubbel
Valerie
Venus Rock
Where Do We Go From Home
Why Can't We Be Friends?
Wishing You Were Here
With A Girl Like You
Wulle Bulle
Yes I Do
Zaturna
ALBUMS BY HARPO
Harpo & Bananaband
Harpo Hits
Leo The Leopard
Let's Get Romatic
Movie Star
Moviestar
Moviestar - Greatest Hits
Råck Änd Råll Rätt Å Slätt
Smile
The Fool Of Yesterday...
The Hollywood Tapes
 
REVIEWS
Average points: 3.75 (Reviews: 8)
****
Wohl alles gelistet, was man von ihm kennt. Zu der Zeit jedenfalls ein witziger Vertreter der Popmusik.
****
Bis Mitte der 70er Jahre war Schweden international ein popmusikalische Niemandsland. Einzig der Gruppe The Spotnicks war in den 60er und frühen 70er Jahre außerhalb Schwedens Erfolg vergönnt. Dann tauchten 1974 Abba auf, gewannen mit „Waterloo“ den Grand Prix Eurovision De La Chanson und mischten in den nächsten 8 Jahren die internationalen Hitparaden kräftig auf. Im gleichen Jahr konnte die Gruppe Björn Skifs & The Bluebus unter dem Namen Blue Swede mit „Hooked on a feeling“ einen Nummer 1 Hit in den USA landen. Nun wurde das internationale Publikum aufmerksam auf Künstler und Gruppen aus Schweden. Vom Erfolg seiner Landsleute ermutigt, wagte sich auch Harpo Svensson auf das internationale Parkett. In Schweden war er schon seit einigen Jahren ein bekannter Schauspieler und Sänger. Micky Most hatte ihn entdeckt für den internationalen Markt entdeckt und für sein erfolgreiches RAK-Label unter Vertrag genommen. Ende 1974 erschien Harpos erste Single „Baby Boomerang“, die aber in den Regalen der Plattenläden verstaubte. Der Erfolg ließ aber nicht lange auf sich warten, mit Single Nummer 2 „Moviestar“ gelang ihm Ende 1975 der ganz große Wurf. Europaweit war das Lied über einen jungen Träumer, der erst in zwei Fernseh-Werbespots mitgewirkt hatte, sich aber schon als Nachfolger von James Dean sah und von einem Leben im Jetset träumte, ein Bestseller. Und das völlig zu recht, denn so einfach „Moviestar“ auch gestrickt war, so eingängig war es. Und genau das war Harpos Erfolgsrezept, unkomplizierte und eingängige Lieder, die ideale Hintergrundmusik für Partys. Auf der Bühne machte er seinem Namensvetter Harpo Marx alle Ehre und präsentierte sich dem Publikum als Scherzkeks mit dem Hang für allerlei Skurriles und Schräges. Allerdings war ihm nur kurzfristiger Erfolg vergönnt, denn nach seinen weiteren Hits „Motorcycle Mama", „Horoscope", „Rock’n’Roll Clown“, „In The Zum-Zum-Zummernight“ und „Television“ fand ihn das Publikum nicht mehr komisch und ließ ihn nach 1978 in der Versenkung verschwinden. Der Sampler „Movie Star“ aus dem Jahre 1996 beinhaltet neben den Hits „Moviestar“, „Motorcycle Mama“, „Horsocope“, „Rock’n’Roll Clown“ und „In The Zum-Zum-Zummernight“ mit „Television“, „San Francisco Nights“, „With A Girl Like You“, „Bianca“ und „Light A Candle“ weitere, wenig erfolgreiche Single A-Seiten sowie einige recht interessante Albumtitel, von denen „Jessica“ aus dem Jahre 1976 der gelungenste ist. Musikalisch sind sämtliche 14 Titel keine musikalischen Überflieger, bieten aber zum Teil ansprechende und exzellent eingespielte Popmusik die offenbaren, daß hier echte Profis und keine Stümper am Werke waren.
Last edited: 21.07.2015 16:43
***
An alle Radiostationen!!! Hört auf Moviestar zu spielen! Die Lusche verdient sich dumm und faul - im Monat mehrere Tausend Tantieme-Euro fürs Nichtstun. Das hat der Lutscher nicht verdient! Musik für Bibelgruppefetischisten.
****
gut, gerundete 4,1875
Last edited: 21.08.2007 11:49
*****
Schöne Compilation
****
Na ja, "Moviestar" steht hier schon ziemlich allein auf
weiter Flur, daneben noch 1-2 solide Cover-Versionen,
und 2-3 ordentlich-gute Eigenkompositionen.....

Gute 4.
****
auch von mir eine großzügige 4, für das (mehr oder weniger)schwedische ONe-Hit-Wonder.
**
Einfach langweilig, wie fast alles, was der brachte, ist diese Disky-Kollektion, die 1996 erschien.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.16 seconds