LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Norway Year End Charts
Help find the song
Top 20 charts around the world of ma...
Forum opened
Date of Publication


 
HOMEFORUMCONTACT

MADONNA - MDNA (ALBUM)
Entry:13/2012 (Position 2)
Last week in charts:34/2012 (Position 27)
Peak:2 (1 weeks)
Weeks:8
Place on best of all time:2978 (200 points)
Year:2012
World wide:
ch  Peak: 2 / weeks: 21
de  Peak: 3 / weeks: 15
at  Peak: 3 / weeks: 7
fr  Peak: 2 / weeks: 24
nl  Peak: 1 / weeks: 21
be  Peak: 1 / weeks: 23 (Vl)
  Peak: 3 / weeks: 23 (Wa)
se  Peak: 1 / weeks: 21
fi  Peak: 1 / weeks: 13
no  Peak: 2 / weeks: 8
dk  Peak: 2 / weeks: 12
it  Peak: 1 / weeks: 27
es  Peak: 1 / weeks: 30
pt  Peak: 2 / weeks: 8
au  Peak: 1 / weeks: 4
nz  Peak: 3 / weeks: 3

CD
Live Nation / Interscope 06025 2796815 (eu)



CD
Live Nation / Interscope 06025 2799736
Deluxe Edition



CD
Live Nation / Interscope 06025 2799736
Deluxe Edition


TRACKS
2012-03-23
CD Live Nation / Interscope 06025 2796815 (UMG) [eu] / EAN 0602527968155
1. Girl Gone Wild
3:43
2. Gang Bang
5:26
3. I'm Addicted
4:33
4. Turn Up The Radio
3:46
5. Madonna feat. Nicki Minaj & M.I.A. - Give Me All Your Luvin'
3:22
6. Some Girls
3:53
7. Superstar
3:55
8. Madonna feat. Nicki Minaj - I Don't Give A
4:19
9. I'm A Sinner
4:52
10. Love Spent
3:46
11. Masterpiece
3:59
12. Falling Free
5:13
   
2012-03-23
Deluxe Edition - CD Live Nation / Interscope 06025 2799736 (UMG) / EAN 0602527997360
CD 1:
1. Girl Gone Wild
3:43
2. Gang Bang
5:26
3. I'm Addicted
4:33
4. Turn Up The Radio
3:46
5. Madonna feat. Nicki Minaj & M.I.A. - Give Me All Your Luvin'
3:22
6. Some Girls
3:53
7. Superstar
3:55
8. Madonna feat. Nicki Minaj - I Don't Give A
4:19
9. I'm A Sinner
4:52
10. Love Spent
3:46
11. Masterpiece
3:59
12. Falling Free
5:13
CD 2:
1. Beautiful Killer
3:49
2. I F**ked Up
3:29
3. Madonna feat. M.I.A. - B-Day Song
3:33
4. Best Friend
3:20
5. Madonna feat. Nicki Minaj & M.I.A. - Give Me All Your Luvin' (Party Rock Remix)
4:02
   
2012-04-13
LP Live Nation / Interscope 06025 2797751 (UMG) / EAN 0602527977515
   

13/2012: N 2.
14/2012: 4.
15/2012: 5.
16/2012: 9.
17/2012: 18.
18/2012: 23.
19/2012: 40.
34/2012: R 27.
MUSIC DIRECTORY
MadonnaMadonna: Discography / Become a fan
Concert report AWD-Arena Hannover 22.08.2006 (German)
Concert report Olympiastadion Berlin 28.08.2008 (German)
Official Site
MADONNA IN NORWEGIAN CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Like A Virgin06/198585
Into The Groove33/1985410
Gambler44/198591
Live To Tell19/1986211
Papa Don't Preach28/1986110
La isla bonita18/1987510
Who's That Girl30/198729
Causing A Commotion43/1987101
Like A Prayer10/1989116
Express Yourself23/198946
Cherish35/1989101
Vogue14/1990114
Justify My Love48/199039
Rescue Me10/1991101
This Used To Be My Playground29/1992311
Erotica42/199225
Take A Bow05/1995136
Don't Cry For Me Argentina03/199798
Frozen08/1998213
Beautiful Stranger23/199988
American Pie10/2000113
Music35/2000110
Don't Tell Me49/2000610
What It Feels Like For A Girl17/2001144
Die Another Day45/2002513
American Life17/200396
Me Against The Music (Britney Spears feat. Madonna)46/2003213
Hung Up45/2005122
Sorry08/2006213
4 Minutes (Madonna & Justin)13/2008121
Give It 2 Me19/2008162
Celebration33/200953
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Like A Virgin06/1985622
True Blue28/1986227
Who's That Girl (Soundtrack / Madonna)32/1987210
You Can Dance49/1987510
Like A Prayer14/1989124
I'm Breathless22/199049
The Immaculate Collection47/1990149
Erotica43/1992114
Something To Remember46/1995621
Evita (Soundtrack / Madonna)01/1997319
Ray Of Light11/1998153
Music39/2000127
GHV2 - Greatest Hits Volume 247/2001514
American Life18/200317
Confessions On A Dance Floor47/2005126
The Confessions Tour06/2007158
Hard Candy19/2008214
Celebration40/2009311
MDNA13/201228
Rebel Heart12/201522
SONGS BY MADONNA
4 Minutes (Madonna & Justin)
A New Argentina (Madonna, Jonathan Pryce & Antonio Banderas)
Across The Sky
Act Of Contrition
Addicted
Ain't No Big Deal
Amazing
American Life
American Pie
Angel
Another Suitcase In Another Hall
Autotune Baby
Back In Business
Bad Girl
B-Day Song (Madonna feat. M.I.A.)
Be Careful (Cuidado con mi corazón) (Ricky Martin & Madonna)
Beat Goes On (Madonna feat. Kanye West)
Beautiful Killer
Beautiful Scars
Beautiful Stranger
Bedtime Story
Best Friend
Best Night
Bitch I'm Madonna (Madonna feat. Nicki Minaj)
Body Shop
Borderline
Borrowed Time
Broken (I'm Sorry)
Buenos Aires
Burning Up
Bye Bye Baby
Candy Perfume Girl
Candy Shop
Can't Stop
Causing A Commotion
Celebration
Charity Concert / The Art Of The Possible (Madonna, Jimmy Nail, Antonio Banderas & Jonathan Pryce)
Cherish
Crazy For You
Crimes Of Passion
Cry Baby
Cyber-Raga
Dance 2night
Dear Jessie
Deeper And Deeper
Devil Pray
Devil Wouldn't Recognize You
Did You Do It?
Die Another Day
Don't Cry For Me Argentina
Don't Stop
Don't Tell Me
Don't Wanna Lose This Groove (Dannii vs. Madonna)
Don't You Know
Dress You Up
Drowned World (Substitute For Love)
Easy Ride
Erotica
Eva And Magaldi / Eva Beware Of The City (Madonna, Jimmy Nail, Antonio Banderas & Julian Littman)
Eva's Final Broadcast
Everybody
Express Yourself
Falling Free
Fever
Fighting Spirit
Forbidden Love
Forbidden Love [2005]
Frozen
Future Lovers
Future Lovers / I Feel Love
Gambler
Gang Bang
Get Together
Ghosttown
GHV2 Thunderpuss Megamix
Girl Gone Wild
Give It 2 Me
Give Me All Your Luvin' (Madonna feat. Nicki Minaj & M.I.A.)
Gone
Goodnight And Thank You (Madonna & Antonio Banderas)
Graffiti Heart
Hanky Panky
Has To Be
Heartbeat
HeartBreakCity
Hello And Goodbye
He's A Man
Hey You
High Flying, Adored (Antonio Banderas & Madonna)
History
Hold Tight
Holiday
Hollywood
Holy Water
How High
Human Nature
Hung Up
I Deserve It
I Don't Give A (Madonna feat. Nicki Minaj)
I F**ked Up
I Know It
I Love New York
I Want You
I Want You (Madonna with Massive Attack)
Iconic (Madonna feat. Chance The Rapper & Mike Tyson)
I'd Be Surprisingly Good For You (Madonna & Jonathan Pryce)
I'd Rather Be Your Lover
I'll Remember
Illuminati
I'm A Sinner
I'm Addicted
I'm Going Bananas
I'm So Stupid
Imagine
Impressive Instant
In This Life
Incredible
Inside Of Me
Inside Out
Intervention
Into The Groove
Into The 'Hollywood' Groove (Madonna with Missy Elliott)
Isaac
It's So Cool
Jimmy Jimmy
Joan Of Arc
Jump
Justify My Love
Keep It Together
La isla bonita
Lament (Madonna & Antonio Banderas)
Let Down Your Guard
Let It Will Be
Like A Flower
Like A Prayer
Like A Virgin
Like It Or Not
Little Star
Live To Tell
Living For Love
Lo que siente la mujer
Love Don't Live Here Anymore
Love Don't Live Here Anymore (Remix)
Love Makes The World Go Round
Love Profusion
Love Song (Madonna & Prince)
Love Spent
Love Tried To Welcome Me
Lucky Star
Masterpiece
Material Girl
Material Girl (Live)
Me Against The Music (Britney Spears feat. Madonna)
Mega-Mix
Mer Girl
Messiah
Miles Away
More
Mother And Father
Music
Music Inferno
Nobody Knows Me
Nobody's Perfect
Nothing Fails
Nothing Really Matters
Now I'm Following You (Part 1)
Now I'm Following You (Part 2)
Oh Father
Oh What A Circus (Antonio Banderas & Madonna)
One More Chance
Open Your Heart
Over And Over
Papa Don't Preach
Paradise (Not For Me)
Partido Feminista
Peron's Latest Flame (Antonio Banderas & Madonna)
Physical Attraction
Pretender
Promise To Try
Push
Rain
Rainbow High
Rainbow Tour (Madonna, Antonio Banderas, Jonathan Pryce, Gary Brooker, John Gower & Peter Polycarpou)
Ray Of Light
Rebel Heart
Rescue Me
Revenge
Revolver (Madonna feat. Lil Wayne)
Revolver (One Love Remix) (Madonna vs. David Guetta)
Ring My Bell
Runaway Lover
S.E.X.
Sanctuary
Santa Baby
Secret
Secret Garden
Shanti/Ashtangi
She's Not Me
Shoo-Bee-Doo
Skin
Sky Fits Heaven
Some Girls
Something To Remember
Sooner Or Later
Sorry
Spanish Eyes
Spanish Lesson
Spotlight
Stay
Super Pop
Supernatural
Superstar
Survival
Swim
Take A Bow
The Actress Hasn't Learned The Lines (You'd Like To Hear) (Antonio Banderas & Madonna)
The Beast Within
The Look Of Love
The Power Of Good-Bye
Thief Of Hearts
Think Of Me
This Used To Be My Playground
Till Death Do Us Part
Time Stood Still
To Have And Not To Hold
True Blue
Turn Up The Radio
Unapologetic Bitch
Up Down Suite
Veni Vidi Vici (Madonna feat. Nas)
Verás
Vogue
Voices
Waiting
Waltz For Eva And Che (Madonna & Antonio Banderas)
Wash All Over Me
What Can You Lose?
What It Feels Like For A Girl
Where Life Begins
Where's The Party
White Heat
Who's That Girl
Why's It So Hard
Words
X-Static Process
You Must Love Me
You'll See
Your Honesty
Your Little Body's Slowly Breaking Down (Madonna & Jonathan Pryce)
ALBUMS BY MADONNA
American Life
Bedtime Stories
Celebration
Confessions On A Dance Floor
Confessions On A Dance Floor + Like A Virgin
Confessions Remixed
Erotica
Evita (Soundtrack / Madonna)
Evita (Complete Recording) (Soundtrack / Madonna)
GHV2 - Greatest Hits Volume 2
Girl Gone Wild (12" EP Picture Disc)
Girl Gone Wild (Remixes)
Hard Candy
I'm Breathless
I'm Going To Tell You A Secret
In The Beginning
Like A Prayer
Like A Virgin
Like A Virgin & Other Big Hits!
Living For Love - Remixes
Madonna (The First Album)
MDNA
MDNA World Tour
Music
Original Album Series
Ray Of Light
Ray Of Light / Music / American Life
Rebel Heart
Rebel Heart Tour
Remixed & Revisited
Something To Remember
Sticky & Sweet Tour
Strike The Pose - Live On Air
The Complete Studio Albums (1983-2008)
The Confessions Tour
The Immaculate Collection
The Party's Right Here
The Story So Far
True Blue
Who's That Girl (Soundtrack / Madonna)
You Can Dance
DVDS BY MADONNA
Celebration - The Video Collection
Drowned World Tour 2001
I'm Going To Tell You A Secret
In Bed With Madonna
Madonna 93:99 - The Video Collection
MDNA World Tour
Out On The Floor - The Story Of A Dancer
Rebel Heart Tour
The Confessions Tour
The Immaculate Collection
The Lady Is A Vamp - The Documentary Film
The Madonna Collection
The Ultimate Collection
 
REVIEWS
Average points: 3.82 (Reviews: 62)
****
Die Zeitung mit den vier Buchstaben läßt aufhorchen ... in die neue von Madonna von vorne bis hinten ... auf eine schnelle Formel gebracht:

HARD CANDY + CONFESSIONS ON A DANCE FLOOR = MDNA

Ihre Musik läßt sie einmal mehr von europäischen Produzenten auffrischen - frisch und leider etwas vergänglich ist auch das Ergebnis ... am besten gefallen mir noch die langsameren Sachen ... ein richtig knackiger Song/Hit ist leider nicht zu finden

... eine kurze Sekunde Andacht für HUNG UP jetzt bitte ...
**
Sehr unspektakulär und ziemlich langweilig... leider :-(
******
Ja eines der besten Alben von Madonna
Bester song Gang Bang !!!
Last edited: 23.03.2012 17:16
*****
Naja, die Wahrheit wird wohl irgendwo zwischen "langweilig" und "ihrem besten Album" liegen. Was man auf MDNA zu hören bekommt sind verzweifelte Bemühungen, "in" zu sein und modern zu klingen. Zum Unterschied zu früher, wo Madge quasi vorgegeben hat, was modern ist, muss sie jetzt eben nachlaufen. Aber es wär auch schon sehr verwunderlich, wenn eine bald 54-jährige immer noch die mega-Trendsetterin wäre.

Die Frage ist, mach sie das gut, was sie auf MDNA macht? Tja, eigentlich schon. Am ehesten kann man die die Lyrics kritisieren, die teilweise etwas holpring und un-erwachsen klingen. Und auch ein absolutes Highlight ist nicht zu finden. Klar gibts einige gute Nummer, die im Ohr bleiben, aber sicher nichts im 6* Bereich.
Da ich aber extrem froh bin, dass das Album weit nicht so schlecht geworden ist wie befürchtet, und weils eben wirklich gut und teilweise überdurchschnittlich gut ist, und weils eben Madonna ist, sehr gnädig aufgerundete -5*
*****
Girl Gone Wild *** ***
Gang Bang *** ***
I'm Addicted *** **
Turn Up The Radio *** **
Give Me All Your Luvin' *** ***
Some Girls *** *
Superstar ***
I Don't Give A *** *
I'm A Sinner *** *
Love Spent *** ***
Masterpiece *** **
Falling Free *** **

4.083 - 4* // Neu 4.916* - 5*

Viel schreiben möchte ich zu "MDNA" nicht. Es ist tatsächlich (Shame on Me!) mein erstes Madonna-Album und sicher nicht das Letzte. Das, was sie geschaffen hat, ist einfach unglaublich und sie wird immer die Queen Of Pop sein.

Kurz zum Album: Vielen Pop/Dance-Songs, wie man sie eigentlich schon oft gehört hat. Wäre da nicht die Marke Madonna dahinter, würde das wohl nur halb so erfolgreich werden (wenn überhaupt). Trotzdem hat die Queen natürlich auch einige Pop-Perlen wie z.B. die erste Single "Give Me All Your Luvin'" im Gepäck, auch wenn auf diesem eher Nicki brilliert. Insgesamt also nicht so stark wie ich erwartet hätte, aber vielleicht muss ich alles einige Male öfters hören bis ich es wirklich sehr gut finde!

Übrigens erinnert mich das ganze irgendwie an Christina Aguilera's "Bionic", also von den Songs her...
____________________

Über fünf Monate nach dem Release und nachdem ich am Konzert war muss ich einige Noten korrigieren. "Girl Gone Wild" ist ein sehr eingängiger Pop-Song und eines der Highlights (von 5* -> 6*), "Gang Bang" ist sowieso mit Abstand der beste Track des Albums (von 4* -> 6*), "I'm Addicted" kam vor allem live ganz toll rüber und überzeugt mich mittlerweile auch in der Studioversion (von 3* -> 5*), das selbe gilt für "Turn Up The Radio" (4* -> 5*) und wäre das nicht schon genug gibt es mit "Love Spent" noch ein weiterer grosses Highlight (4* -> 6*). Auch die beiden Balladen "Masterpiece" und "Falling Free" überzeugen mich mittlerweile mehr (beide von 4* -> 5*), im Schnitt gibt's also neu 4.916* = 5*

Nach ganz vielen Durchgängen also einiges besser als am Anfang. Und so ist auch das Album... es braucht seine Zeit bis man sich eingehört hat und bis man die ersten Perlen findet. Alles in allem started das Album auf sehr hohem Niveau, wird in der Mitte aber leider doch etwas belanglos, bis am Ende noch drei weitere starke Tracks kommen. Insgesamt ein sehr gutes Pop-Album mit einigen Perlen ("Gang Bang" = WOW, "Love Spent" = hätte erste Single sein müssen!).

Highlights: "Gang Bang", "Love Spent", "Girl Gone Wild" und "Give Me All Your Luvin'"
Last edited: 31.08.2012 08:31
******
Geweldig album van een icoon.
Doe het haar maar eens na.
Respect.
In bijna de hele wereld binnen op nr.1
Er is toch maar 1 echte Queen of Pop......................
al jaren.................MADONNA.
Last edited: 01.04.2012 22:12
******
SIE IST UND BLEIBT DIE QUEEN OF POP! EIN HAMMER-ALBUM!
*****
ok... ich versuch mich kurz zu halten:
natürlich bietet sie kein zweites True Blue oder Ray of Light mehr. Aber muss das denn sein nach 30 Jahren im Biz?! Hallo, Lady Gaga hat bereits beim 2. Album stark nachgelassen... und ohne Madonna gäbe es die Lady Gaga in ihrer heutigen Form auch nicht. Punkt!
Egal, MDNA entspricht dem Zeitgeist von 2012, unbeschwerte, leichte, synthetische Dance-Kost. Wie bereits angetönt, beweist Madonna eine gewisse Stilsicherheit, indem sie sich nicht an David Guetta, Tayo Cruz etc vergriffen hat.. ok Nicki Minaj hätte echt nicht sein müssen und Martin Solveig war noch nie mein Lieblings-DJ. Jedoch sind Solveig wie auch Benassi doch eine Stufe höher einzuordnen als David Guetta.
Zum Album: es ist kein absolutes Highlight à la Hung Up, Frozen, Vogue oder ähnlich zu erkennen. Es hat doch einige Hänger (Superstar ist ziemlich unsäglich IMO) und natürlich auch einige ganz ganz coole. Meine Favoriten:
- Girl Gone Wild
- Gang Bang (!!)
- I'm Addicted
- Masterpiece
Anwärter auf längerfristige Fav's sind zudem:
- Love Spent
- Falling Free
- Best Friend

Natürlich ist im Moment eine Rihanna klar erfolgreicher und angesagter. Aber schauen wir mal was all die Rihannas, Lady Gagas in 25 Jahren bieten, dann reden wir nochmals darüber, ob es eventuell eine neue Queen of Pop gibt. Diese Frage ist für mich somit klar beantwortet!
****
Gang Bang ist der Hammer, sonst gewohnte Kost der großen Künstlerin.
Aber ob es wirklich eine Auszeichnung ist, wenn man mit 53 so klingt wie eine 25-Jährige, ist eine andere Frage.
******
Gestern noch etwas skeptisch, heute schon wieder restlos begeistert: aber so lief es schon bei den letzten fünf Madonna-Alben. Aus irgendeinen Grund dauert die Einhör-Phase bei der Queen of Pop (die sie für mich immer noch ist) immer ein bisschen länger.
Letztendlich habe ich mit "MDNA" bekommen, was ich mir gewünscht habe: einige Dance-Perlen, wie sie Madonna perfekt beherrscht, und auch mal wieder die eine oder andere schöne Ballade. Und siehe da: mit "Masterpiece" und "Falling Free" sind gleich zwei Stück auf dem Album zu finden, in beiden kommt Madonnas Stimme wunderbar zur Geltung. Selbst an Songs, die mich zuerst aufgrund ihrer Einfachheit ein wenig erschreckt haben, fangen mehr und mehr an mir zu gefallen, darunter "Superstar" und "B-Day Song".
Mit "Gang Bang" ist zudem ein richtig starker Song dabei, der mich von der Machart etwas an "Impressive Instant" des "Music"-Albums erinnert und sogar noch besser ist als dieser Song.
Im Gegensatz zu vielen anderen muss ich sagen, dass die erste Single "Give Me All Your Luvin'" doch zu den besten Songs des Albums gehört.
Ich bin grundsätzlich ein etwas ungewöhnlicher Madonna-Fan, da sich meine persönlichen Top 5 ihrer Alben aus ihren letzten 5 zusammensetzen, also alle Alben von "Music" bis "MDNA". Vermutlich wäre ich gar kein so großer Fan, hätte sie nach "Ray Of Light" keine Alben mehr gemacht (die 80er habe ich ja nicht miterlebt). Momentan würde ich "MDNA" auf Platz 4 meiner Madonna-Hitliste platzieren:

1. American Life
2. Hard Candy (ja, ich mag es wirklich!)
3. Confessions On A Dancefloor
4. MDNA
5. Music

Meine Lieblingssongs von "MDNA":

Standard-CD:

1. Gang Bang
2. I'm Addicted
3. Girl Gone Wild
4. Give Me All Your Luvin'
5. Masterpiece
6. Falling Free

Bonus-CD:

1. Best Friend
2. Beautiful Killer
Last edited: 15.07.2012 16:41
****
I like *****:
- Girl Gone Wild
- Turn Up The Radio
- Falling Free
- Masterpiece
- Beautiful Killer
- Love Spent

Not bad ****:
- Gang Bang
- I'm Addicted
- Give Me All Your Luvin' (Party Rock Remix)
- Give Me All Your Luvin'

Bad ***:
- Some Girls
- I Don't Give A
- I'm A Sinner
- I F**ked Up
- B-Day Song
- Best Friend

Very bad **:
- Superstar

Seit einer gefühlten Ewigkeit hat Madonna wieder mal Balladen, ein Schritt in die richtige Richtung..... auf "Falling Free" kommt ihre warme Stimme endlich mal wunderbar zur Geltung. Und "Turn Up The Radio" passt perfekt für eine Cabriolet-Ausfahrt.
Albumbewertung: abgerundete 4.
Last edited: 28.03.2012 16:59
***
Gegen Ende ok,, aber da hat's der ältliche Tanzhase mit den ach so modernen Beats schon verbockt.

Der Albumtitel ist sicher eine versteckte Werbung für AON :-p
Last edited: 25.03.2012 23:57
*****
Man muss die Scheibe ein paar Mal hören, bis man eine angemessene Beurteilung abgeben kann. Gang Bang herrausragend guter Dancefloor! Masterpiece das Beste. An das sollte sie sich Madonna in der Zukunft mehr darauf konzentrieren. Baladen und langsamere Sound sind und waren schon immer Weltklasse. Vielleicht kommt sie dann etwas mehr zu Ruhe. Bis auf ein paar misslungene Songs ein gutes Album...
Last edited: 26.03.2012 08:34
******
Also mir gefällt das Album auf Anhieb, ich würde es spontan als ihr drittbestes nach COAD und LAP bezeichnen. Nach dem etwas mühsamen, R&B-lastigen "Hard Candy" kehrt Madonna - zumindest ansatzweise - zum Confessions-Sound zurück und setzt dabei auf bewährte (William Orbit) und neue (Martin Solveig) Produzenten. Die schönsten Perlen müssen sich erst noch zeigen, dafür dreht die Scheibe nun erstmal ein paar Runden bei mir.

04/04/12: Natürlich lohnt sich die Anschaffung der Deluxe Edition mit fünf zusätzlichen Tracks, darunter ein Remix von GMAYL. Schade nur, dass es dafür eine separate Disc brauchte.

09/06/12: Na also, das ist doch ein echt gelungenes Werk. Nicht durchgehend Superhits, aber doch überaus würdig für eine Pop-Queen.

Highlights: Girl Gone Wild / I'm Addicted / I'm A Sinner / Masterpiece / Falling Free
Last edited: 09.06.2012 13:39
******
Ich finde es ein großartiges Album und freue mich schon riesig auf die Tour im Sommer.
Sonst muss ich Musik oft erst mehrfach hören, bevor sie mir richtig gefällt - aber hier war schon das erste Hören ein Genuss.
**
dieses album ist das wohl schlechteste madonna album überhaupt

es ist einfach nur schrecklich monoton und langweilig

sogar BEDTIME STORIES würde ich dem hier vorziehen,

es soll wohl das neue confessions on a dancefloor werden, aber bei da waren gleich viele potentielle Kracher drauf, hier leider gar keine Kracher

es ist traurig aber wahr, madonna hat schon mit HARD CANDY den Zenit überschritten

ausserdem ist es einfach nur noch lächerlich wenn eine fast 54jährige von GIRL GONE BAD und gangbang singt

das ist weder sexy noch cool.

wir haben nicht mehr 1990
*****
Es dauerte, bis ich die Songs "verstand" und bis sie mir gefielen.

Mittlerweile kann ich hier durchaus eine 5 geben.

Starkes Werk.
Last edited: 13.06.2016 12:40
****
Nachdem ich in den Wochen vor dem Release begeistert einige Hörproben durchgehört habe, hab ich mir sogleich auf Amazon die Deluxe Edition vorbestellt. Ob ich nun, da es da ist, und ich mir einige Tage Zeit zum durchsickern gegeben hab, enttäuscht bin? Jein.
Zuerst mal zum Ja:
Viele Songs klingen sehr ähnlich. Nach dem ersten Mal anhören fiel es mir schwer, auf der Tracklist auf der Rückseite des Albums die Songs zuzuordnen. Bei der Deluxe Edition kommt mir die zweite CD dann sogar komplett sinnlos vor, da man merkt, dass sie nur aus überflüssigen "Abfällen" von den Aufnahme-Sessions besteht, inklusive dem belanglosen LMFAO-Remix von "Give Me All Your Luvin'". Auch passt gefühlsmäßig der Song "Falling Free", ausschließlich durch Streicher instrumentalisiert, nicht ganz zum Album.
Und nun, um das ganze aufzuwiegen, zum nein:
Mit vielen neuen (und einem guten alten von "Ray Of Light") europäischen Produzenten hat Madonna wieder einmal mehr ihre Fähigkeit sich zu erneuern unter Beweis gestellt! Martin Solveig hat vor allem mit "Turn Up The Radio" und "I Don't Give A" zwei Dance-Kracher mit Wiedererkennungswert serviert. "Give Me All Your Luvin'" überzeugt ebenso, ist stimmig produziert und lädt zu Liebesbekundungen ein (L-U-V MADONNA!!!). Originelles Neues ist mit The Demolition Crew dabei, die zwei meiner Favourites von "MDNA", "Gang Bang" und "I'm Addicted" mitproduziert haben. Ersterer Song fetzt mit Madonnas tiefer Stimme und wüsten Beschimpfungen (TRY BITCH!!!) dahin und hat mich schon als Hörprobe in Euphorie versetzt. Zweiterer macht richtig süchtig durch die Synthesizer, die den Gewandschrank im Zimmer zum beben bringen. Benny Benassi, für "Girl Gone Wild" und "I'm Addicted" mitverantwortlich, bringt Hitpotenzial in den Charts und in den Clubs. Dann wäre da noch der gute, alte William Orbit! "Some Girls" hat er mit einem erneuerten Sound und wiederum seiner üblichen sphärischen Umsetzung einen meiner Lieblingstracks vom Album geliefert. Das gleiche gilt für "Masterpiece", einfach berührend!

Alles in allem?
Ein gutes Album, mit sehr wenigen großen Enttäuschen und stattdessen vielen guten Dance-Tracks, wiederum aber wohl eher vergänglich und nicht all zu schillernd im Vergleich zu früheren Madonna-Alben.


Nochmal meine Favourites:
"Gang Bang"
"Some Girls"
"I'm Addicted"
"Masterpiece"

EDIT:
Muss sagen, dass das Album sehr vergänglich ist und die meisten Songs sehr schnell ihren Reiz verlieren. Der einzige Song, der wohl länger im Gedächtnis bleiben wird, ist das verruchte "Gang Bang". "Girl Gone Wild" und "Masterpiece" vielleicht auch noch, aber das war's dann auch schon.
Last edited: 21.07.2012 11:19
*****
Zuviel Jugendwahn, zuwenig innovative Sounds. "MDNA kommt ja aktuell nicht so gut weg bei den meisten Kritikern! Ich sehe es da lockerer und bin begeistert von der vollen, perfekt produzierten Pop-Dröhnung, die besonders in der ersten Hälfte jeden Gay-Club zum Kochen bringt. Danach gibt es ein paar interessante Stilwechsel, bis dann die Balladen "Masterpiece" & "I'm Falling" einen perfekten Abschluss bilden.

Klares Highlight: "Gang Bang"
*****
Le come-back le plus attendu & controversé de l'année. Pour son douzième album studio, Madonna s'est entourée de William Orbit, Martin Solveig ou encore Benny Benassi. L'album est plutôt cohérent et regorge de morceaux efficaces tels que "Gang Bang" et "Beautiful Killer". Mon péché mignon reste le single "Girl Gone Wild". Qu'on aime ou qu'on n'aime pas, il faut reconnaître une chose : the Queen is back to sit on her throne.
*****
Ich bringe es auf den Punkt:

01 Girl Gone Wild - *** *

02 Gang Bang - *** *

03 I'm Addicted - *** ***

04 Turn Up The Radio - *** *

05 Give Me All Your Luvin' - *** *

06 Some Girls - ***

07 Superstar - *** *

08 I Don't Give A - *** **

09 I'm A Spinner - *** **

10 Love Spent - *** *

11 Masterpiece - *** *

12 Falling Free - *** **

Die Songs der Deluxe-Edition erhalten alle jeweils 5*.

Hat mir gut gefallen das Album, insbesondere die Präsentation und das Cover sprechen mich sehr an, diese Faktoren sind mir ebenfalls sehr wichtig beim Gesamtbild eines Albums.

Last edited: 06.02.2016 21:06
******
MADONNA IS BACK and how !!!!!! Great album. Will be in my cd player for a very long time. A big big 6
*****
Respekt! Kein Guetta/Pitbull/etc. sonst es tönt immer nach Madonna.
Nur die zwei Songs mit Minaj finde ich nicht so toll, sonst gut!
Nicht genial wie zB Confessions, aber sehr gut für das Jahr 2012. Bravo!
***
durchschnittliches album. verstehe nicht, warum gang bang so gerühmt wird. mache ab und zu dj. dieser song hat bis jetzt immer gefloppt. mir fehlen die ideen. nichts innovatives. kein glanzpunt... schade
******
AMAZING album! Has a lot of different things happening on it, and she secures back her pop throne. So glad it hit number one, it deserved to! Highlights include: Masterpiece, Some Girls, Fallin' Free, I Don't Give A..., Girl Gone Wild, Gang Bang and Beautiful Killer.
*****
super
******
Su mejor album desde Ray Of Light!
**
Höre ich mir von der CD freiwillig kein Lied mehr an, warum auch ?
Am besten geht sie in den verdienten Vorruhestand...
Last edited: 13.02.2015 11:40
***
Die meisten Lieder sind mir leider viel zu langweilig
*
gefällt mir nicht .
*
Madonna hätte schon vor Jahren aufhören sollen, als sie noch gut war!
Die neue CD zeigt: keine Ideen, nichts neues, keine Experimente, keine Intelligenz...und vor allem anscheinend keine Selbstachtung mehr.... hör auf!
*****
Not her best album, but one of the best albums of her in the last 15 years

Favorite Track: I'm Addicted *** ***

Fail Track: Superstar **

In between
Girl Gone Wild *** **
Gang Bang *** **
Turn Up The Radio *** *
Give Me All Your Luvin' *** *
Some Girls *** **
I Don't Give A *** **
I'm A Sinner *** **
Love Spent *** **
Masterpiece *** *
Falling Free *** *
Beautiful Killer *** ***
I Fucked Up *** *
B-Day Song *** **
Best Friend *** **
***
Madonna wirkt heute orientierungslos u. versucht krampfhaft mitzuhalten - so wirkt es auf mich.

Derweil ist die Bilanz beeindruckend. 30 Jahre schon schafft es die Frau (inkl. großer Marketingstrategie) immer wieder einen fetten Hit zu landen u. die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das soll ihr mal eine nachmachen.... Bin immer noch skeptisch, dass Lady GaGa das Zeug hat solange ein Hitgarant zu sein....mal sehen...

Aaaber genau deshalb versteh ich Madonna null im Bezug auf den LP "MDNA".

Hat alles erreicht, könnte daher nun so richtig rumexperimentieren und somit für Spannung sorgen.

Nein, sie muss ein Album releasen, dass sicher gut produziert aber total spannungsarm ist.

Die Songs könnten von sovielen Mitstreiterinnen stammen und bestätigen ihren Status als "Queen of Pop" aktuell nicht mehr. Zugegeben der Track "Girl gone wild" ist ohrwurmig u. ideal für die Unterhaltung. Aber er ist austauschbar.

Während der Vorvorgänger "Confessions..." vor Energie u. spritzigen Songs (dank Stuart Price) sprühte ist "MDNA" eher wie ein künstlicher, austauschbarer Klotz.

Bzgl. der Ballade "Masterpiece" muss ich sagen, dass diese nichtmal annähernd an ihre beste Zeit ("Ray of light") anknüpfen kann. Das ist blutleere, biedere Sauce...

Ich kann dem Werk nur 3* geben auch wenn ein paar 4*-Songs drauf sind aber zuviele Durchschnittssongs.

Last edited: 26.11.2012 21:15
******
A really good comeback album; much better than her previous effort Hard Candy.
*
Ich melde mich hier erneut zu Wort, denn ich muss zugeben, dass dieses Album nicht meine Vorstellungen guter Musik trifft. Ich muss mich offenbar für meinen Musikgeschmack entschuldigen, aber mir sagen sowohl die Lieder dieser Dame als auch ihre persönliche Aura nicht zu - verzeiht mir, liebe Damen und Herren, aber ich finde die Flippers, Roland Kaiser oder die Amigos einfach besser als die Musik dieser Frau.
**
für mich das erste flop-album von madonna überhaupt. man kann mit elektronik und dancemusik experimentieren, aber dann muss es auch innovativ klingen und man darf keine standard-billigsounds verwenden, diesen anspruch darf man an madonna haben.
*
boah, ich will mein Geld zurück....Madonna, das hier ist absolut schreklich... nur Superstar kann man als positiv bewerten, alles andere - ohne Seele, einfach nur ---> Müll

1*
*
Kommerziellste FLOP DES JAHRES! Madonna hat den Zenit def überschritten. Sie muss sich die Nr. 1 in den amerikanischen US-Album Charts erkaufen, das ist einfach nur peinlich. Sie ist eine verbitterte MILF geworden ;)
******
Really like this album! I like the songs superstar - i'm addicted - i fucked up - some girls - give me all your luv'in - girl gone wild and lovespent! She really surprised me with this great return! Good job Madge!
****
Zeer fijn album
*
Well she completely botched this!
******
Einfach nur der Hammer!!Freue mich auf ihr Konzert.
*
deze album had er nooit moeten komen ten eerste staan er helemaal geen goeie nummers op en ten tweede Madonna moet eens inzien dat haar muziek carrier voorbij is ze had het moeten laten bij Celebration of een afscheid/verzamelalbum uitbrengen
****
Ich bin positiv überrascht, weil doch ein paar (8 stück) gute Songs drauf sind und sie wieder zur "Melodie" zurückfindet ohne den Pfad der modernen Beats zu verlassen.
Ich kann der allgemeinen Masche "auf Madonna einzudreschen" nichts abgewinnen.
***
eigentlich zeichnet sich madges MDNA durch eine perfekte produktion und die schnittige eingliederung in den momentanen zeitgeist aus - das war schon ( fast ) immer so. folglich werden wieder sämtliche themen von herz bis schmerz, selbstbestimmung und ich- lass- mal- eben- kurz- die- sau- raus abgegrast. DAS steht ihr - wir in den letzten jahren auch schon - mal mehr und mal weniger zu gesicht.

was an MDNA jedoch erheblich stört, ist folgendes: madonna ist dafür bekannt, immer die neuesten trends und die besten ( oder fähigsten ) produzenten um sich zu scharen und FÜR SICH arbeiten zu lassen, jedoch im endeffekt beidem IHREN höchsteigenen stempel aufzudrücken - und das mit bravour! bei ihrem 2012er werk verhält es sich jedoch so, dass fast ausschließlich jeder track nach der signatur des jeweiligen produzenten bzw. trends klingt - madonnas rolle dabei bewegt sich nun nicht mehr in der führungsposition, sondern in einer folgenden, die ebensogut beliebig austauschbar wäre. so kommt man leider beim hören vieler tracks zu dem schluss, dass martin solveig oder benny benassi ihre arttypische arbeitsleistung abgeliefert haben und irgendjemand einfach hätte drüber singen können.

auch die, im vorfeld als sehr spannend empfundene, erneute zusammenarbeit mit "ray of light"- kreativkopf william orbit ist eher mäßigem standart zuzuordnen. hier und da ist riesenpotential zu erkennen, aber immer an die frage gekoppelt, an wen das wohl verschenkt worden sein möge! einzig allein "i'm addicted" und "love spent" lassen vorangegangene genialität aufblitzen und stechen somit heraus.

bemühte 3 sterne für bemühte trendgefälligkeit - auf ein nächstes mal, liebste madge!
Last edited: 15.08.2012 13:08
***
3.5
***
pretty average, although i like falling free
***
Girl Gone Wild *** **
Gang Bang *** **
I'm Addicted *** **
Turn Up The Radio ***
Give Me All Your Luvin' **
Some Girls *** *
Superstar **
I Don't Give A **
I'm A Sinner ***
Love Spent *** **
Masterpiece *** *
Falling Free **

3.5 --> 3 (runde ab!)

Das Album "MDNE" hat eine sehr grosse Spannweite. Es hat mehrere gute bis sehr gute Songs, aber es gibt auch einige schwache bis sehr schwache Songs. Doch insgesamt ist ein ziemlich enttäuschendes Album. Dazu war mir bisher die Stimme von Madonna noch nie so unangenehm wie auf diesem Album. Die klingt unnatürlich hoch und kindlich, was einige schlechte Songs noch schlechter macht (z.B. "Turn Up The Radio").

Das einzige Madonna Album, welches ich besitze ist "Hard Candy" und das ist deutlich stärker als "MDNE".

Highlights: "Girl Gone Wild", "I'm Addicted", "Gang Bang" und "Love Spent"
****
Gab schon bessere Madonna Alben als MDNA. Meistens finde ich Madonna Songs relativ zeitlos, hier wurde etwas zu stark auf den aktuellen Electro Trend gesetzt. So wie bei Confessions On A Dancefloor war es weit aus besser.
Trotzdem hat es 2 TOP-Knüller auf dem Album:

- Gang Bang -> WOW!
- Falling Free -> Eine der besten Madonna Balladen ever!

Einziger Totalausfall: Superstar.

Alles andere zwischen okay und gut.
*
für mich ist das Album ein absoluter totalausfall. Einzig Gang Bang konnte mich wirklich überzeugen. Der Rest ist Durchschnittsware vom allerfeinsten.
*
1 star
***
Voor mij persoonlijk een tegenvallend album van de Amerikaanse zangeres: "Madonna" !! Ook wel "Queen Of Pop" geheten !! Ze is constant en bij ieder album op zoek naar vernieuwing !! Maar vroeg of laat keert zich dat ook !! Maar da's natuurlijk mijn persoonlijke mening !! ☺
***
...weniger...
**
Zwaar teleurgesteld door Madonna die naar mijn mening na het geweldige COAD niets goeds meer heeft uitgebracht. Dit is wederom een album wat achter de trends en feiten aanloopt en niets vernieuwends biedt.
****
▒ Ik ben best te spreken over dit album van de nu inmiddels 55 jarige Amerikaanse zangeres, actrice en regisseuse: "Madonna Louise Veronica Ciccone" !!! Gemiddeld: 4 sterren ☺!!!

Tracklijst:

01: Girl Gone Wild - 4
02: Gang Bang - 5
03: I'm Addicted - 4
04: Turn Up The Radio - 3
05: Give Me All Your Luvin' - 5
06: Some Girls - 4
07: Superstar - 2
08: I Don't Give A - 3
09: I'm A Sinner - 5
10: Love Spent - 3
11: Masterpiece - 6
12: Falling Free - 5
*****
Im Großen und Ganzen ein sehr gelungenes Popalbum.
***
Das ist jenes Madonna-Album, das ich mir nach einer Serie von Madonna-Alben NICHT mehr gekauft habe. Ihre Musik spricht mich einfach nicht mehr an. Das Vorgänger-Album "Hard Candy" und das Monster-Konzert in Dübendorf scheinen für mich so eine Art persönlicher Abschluss mit Megastar Madonna Louise Ciccone gewesen zu sein.
*****
Mooi album van Madonna met als hoogtepunt de track "Masterpiece"
***
Ist sie nicht schon im Rentenalter? Was soll's, gutes Geld kann sie damit anscheinend noch immer verdienen.
*****
Okay etwas neues oder gar revolutinäres bietet MDNA nicht aber trotz Produktionen von Kommerzproduzenten finde ich dieses ALbum einfach stark!Songs wie Girl Gone Wild,Addicted,Gang Bang,Turn Up The Radio machen durch ihre kurzweilige Produktion süchtig,gute moderne Dancetracks ohne zu übertrieben zu sein!Nur Some Girls,B-Day und I fucked Up finde ich grausig!Awww!Ohrenkrebsalarm hoch 10 und dass bei einer Madonna!
Die 2 Balldaden Masterpiece und Falling Free sind ebenfalls sehr schön anzuhören!I dont give a ist eine sehr coole Angelegenheit trotz der nervenden Nicki Minaj weitaus besser als das nervige Bitch im Madonna aus Rebel Heart.Im a Sinner,Love Spent und die 2 der 4 Bonustracks Beautiful Killer und Best Friend lassen zudem alte Madonna Qualität aufblitzen und klingen schon sehr nach Madonna ohne zu sehr i-wo abzukupfern.Zudem haben sie eine tolle Atmosphäre!Insgesamt ein tolles Madonna Album was ich auch heute noch oft höre!2012/2013 gab es kein Album was öfters den Weg in meinem CD-Player fand!Natürlich erreicht MDNA nicht die Klasse eines Confessions oder American Live oder Music aber was solls!Obwohl dieses Album bereits 4 Jahre auf dem Buckel hat und einige Nullnummern hat(die 3 oben genannten Ausfälle) finde ich es stark und auch heute hörenswert!Meiner Meinung deutlich besser als Rebel Heart!Sogar etwas besser als Hard Candy und MDNA lässt die alte Madonna Atmosphäre früherer Tracks aufblitzen wunderbar!Zudem war ich damals zur MDNA Tour in Berlin und sah sie mit diesem Album live!Unfassbar geiles Erlebniss überwiegend live und die Frau fegte über die Bühne wie eine 25 Jährige Krass!5 Sterne trotz der modernen Produktion,vielleicht liegt es auch daran das William Orbit bei MDNA ebenfalls seine Finger im Spiel hatte(einer der Hauptproducer von Ray of Light und zum Teil noch von Music) das dieses Album auch Momente hat die diese typische Madonna Atmosphäre haben.
***

Schwaches Album.
*****
In Madonnas Diskographie nimmt MDNA den Platz eines Schnellschuss-Albums ein. Kein Madonna-Album war so schnell fertig wie ihr 12. Studio-Album. Es ist auch ihr erstes Album, dass nicht mehr bei Warner erschienen ist.

Im Juli 2011 begann die Arbeit im Studio und im November des gleichen Jahres war das Album fertig. Auch hier passierte es, dass schon vier Monate vor der weltweiten Veröffentlichung manche Songs ungewollt im Internet auftauchten.

Madonna arbeitete an diesem Album wieder erstmals seit "Music" Wieder mit William Orbit zusammen. Ebenso waren die Benassi Brüder, Martin Solveig und noch weitere Produzenten für dieses Album zuständig.
Außerdem hat Nicki Minaj bei zwei Liedern ihren Rap-Auftritt.

Drei Singles wurden 2012 als Single veröffentlicht, aber nur "Give me all your luvin" wurde ein internationaler Top 10 Hit.

Musikalisch betrachtet ist MDNA ganz klar dem Dance-Pop zuzuordnen. Bei manchen Songs wie "Girl gone wild" oder "Superstar" macht Madonna mit über 50 astreinen Bubble Gum-Pop. Wer hätte das einmal gedacht?

Ich mag das Album, weil es auf mich eine positive Ausstrahlung hat. "Some Girls" ist vielleicht der schrägste Song auf dem Album und genau deshalb mein Favorit.

Weitere Highlights sind für mich: "I`m a Sinner", "Gang Bang", Love Spent", "Masterpiece", "Falling free" und "Beautiful Killer".
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.16 seconds