LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Norway Year End Charts
Top 20 charts around the world of ma...
Angels for NO.1 -Pressie to Robbie W...
New : French charts before top 50
The DJ's Burning


 
HOMEFORUMCONTACT

BRIAN MCFADDEN - REAL TO ME (SONG)
Entry:53/2003 (Position 15)
Last week in charts:02/2005 (Position 20)
Peak:1 (1 weeks)
Weeks:12
Place on best of all time:1628 (125 points)
Year:2004
Music/Lyrics:Guy Chambers
Brian McFadden
Producer:Guy Chambers
Richard Flack
World wide:
ch  Peak: 28 / weeks: 13
de  Peak: 33 / weeks: 9
at  Peak: 26 / weeks: 11
nl  Peak: 17 / weeks: 19
be  Tip (Vl)
  Tip (Wa)
se  Peak: 2 / weeks: 18
fi  Peak: 4 / weeks: 7
no  Peak: 1 / weeks: 12
dk  Peak: 1 / weeks: 14
nz  Peak: 16 / weeks: 18

Cover

TRACKS
2004-10-25
CD-Maxi Modest! 675 303 2 (Sony) / EAN 5099767530320
1. Real To Me (Album Version)
3:46
2. Oblivious
3:15
3. Walking Disaster
3:25
Extras:
Real To Me (Video)
   

53/2003: N 15.
45/2004: R 1.
46/2004: 4.
47/2004: 7.
48/2004: 8.
49/2004: 8.
50/2004: 9.
51/2004: 11.
52/2004: 14.
53/2004: 15.
01/2005: 15.
02/2005: 20.
AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
Album Version3:46Real To MeModest!
675 303 2
Single
CD-Maxi
2004-10-25
3:45Irish SonWesleynet
519 002 2
Album
CD
2004-11-29
3:21The Dome Vol. 32BMG
82876635482
Compilation
CD
2004-12-03
3:41Hitzone 30Universal TV
982 694-1
Compilation
CD
2005-02-04
3:45Ö3 Greatest Hits Vol. 29EMI
8608752
Compilation
CD
2005-02-28
3:43Knuffelrock 18 / Rock'mantique 18Sony BMG
88697015892
Compilation
CD
2006-11-17
3:44Knuffelrock Top 100 vol. 3Sony
88697325822
Compilation
CD
2010-01-18
3:44Rock'mantique Top 100 Vol. 3Sony
88697589352
Compilation
CD
2010-01-25
3:45Veronica 00's Top 500Sony
8869762862
Compilation
CD
2012-10-05
MUSIC DIRECTORY
Brian McFaddenBrian McFadden: Discography / Become a fan
Official Site
BRIAN MCFADDEN IN NORWEGIAN CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Real To Me53/2003112
Almost Here (Brian McFadden & Delta Goodrem)07/2005313
SONGS BY BRIAN MCFADDEN
Alice In Wonderland
All I Want Is You
Almost Here (Brian McFadden & Delta Goodrem)
Be True To Your Woman
Chemical Rush
Come Party
Come Party / That's How Life Goes
Demons
Everybody's Someone (LeAnn Rimes & Brian McFadden)
Everything But You
Forgive Me Twice
Get Away
He's No Hero
Hollow No More
Inside Out
Invisible
Irish Son
Jones
Just Say So (Brian McFadden feat. Kevin Rudolf)
Just The Way You Are (Drunk At The Bar)
Like Only A Woman Can
Lose Lose Situation
Mistakes (Brian McFadden feat. Delta Goodrem)
Oblivious
Pull Myself Away
Real To Me
Room To Breathe
Set In Stone
Sorry Love Daddy
That's How Life Goes
Time To Save Our Love
To Love Somebody (Ronan Keating feat. Brian McFadden)
Twisted
Walking Disaster
Walking Into Walls
Wrap My Arms
Zoomer
ALBUMS BY BRIAN MCFADDEN
Irish Son
Set In Stone
The Irish Connection
Wall Of Soundz
 
REVIEWS
Average points: 4.37 (Reviews: 106)
****
Ex-Westlife-Mitglied auf Solo-Pfaden. Nummer 1 in Irland (heute am 12.9.)! Netter Song, aber nichts Bewegendes. Knappe 4.
****
ok
*****
just released this single in holland and i like it
*****
ein schoener song.
****
Muss es editieren. Finds inzwischen ziemlich langweilig&gar mainstream-mässig....
Last edited: 01.03.2005 19:44
*****
nicht schlecht, mir gefällt vor allem der Refrain - bin positiv überrascht
****
Gar nicht schlecht..... ist westlife nicht mehr ???.... style ist etwass von "Bryan Adams" aber sein stimme macht noch kein 5 !... so 4 !
*****
Ein guter Song vom Ex-Westlife Sänger, der mit "Real To Me" die internationalen Charts knacken möchte. Seine angenehme Stimme und der poppige Sound verleihen diesem Song das gewisse Etwas. Ein guter Start für den Soloweg des Irländers.
*****
First I likedit so-so but now I think it is a quite nice song after all with very nice lyrics. Song grows on you the more you hear it! Brian (24) topped the UK charts with this song some weeks ago. His marriage to former Atomic Kitten Kerry Katona (24) however seems to end in divorce.

Divorce at 24, now that don't seem real to me ...
Last edited: 26.10.2004 21:54
*
Nervt volle Pulle, spielten sie auf Chart Show rauf und runter, kotz würg
*****
Guter Start für eine Solo Karriere...
Last edited: 08.01.2005 12:30
***
weniger
*****
übberraschend gut!
*****
dito
Last edited: 10.08.2006 11:51
*****
schön
**
kann mich euch nicht anschließen ich finds zum einschlafen
******
es isch mer ja wük HUERE pinlech..aber dä song isch eifach zu geil
******
Sehr geiler Song, wobei mir sowohl der Text als auch das Arragemet super gefallen.
Schade, dass der Song nicht (wie im UK) auch hier schon im Sept. rauskam.
****
gut
******
überraschend schöne Ballade, hat etwas an sich. Weils mir wiklich gefällt noch ein Extrapunkt. Denk aber, dass bei zu oftem hören verleiden könnte
*****
Ich staune was der Junge hier zusammen mit Guy Chambers (schrieb auch für Robbie Williams) zustande gebracht hat. Besser als alles aus seiner Westlife Zeit, und zwingt selbst mich als "Rocker" zum intensiv zuhören, weiter so.
*****
Nicht schlecht.
***
Find ich nicht so toll!!
*****
schöner Song, super interpretiert von Brian, die Gefahr besteht, dass dieser Song zu viel gespielt wird in den nächsten Wochen und man ihn dann nicht mehr hören kann
*****
schwanke zwischen einer vier und einer fünf...
er legt einen guten start hin

Inzwischen ist der Song einfach grossartig!
Last edited: 24.11.2004 19:50
*****



Dieser Song gefällt mir sehr gut. Er ist gut arrangiert, er ist zeitweise sehr rockig, dann wieder popig und der Mittelteil enthält schöne Harmonien die "Beatles" lassen grüssen.

So muss ein guter Popsong einfach sein!!!!!

Ein guter Anfang ein schöner Mittelteil und ein gutes Ende.
***
typisches mittelding
****
Sicher nicht schlechter als die Westlife-Singles, guter rockiger Pop. Geschrieben von Robbie Williams' alter ego.
*****
Hm, gefällt mir auch je länger desto besser. Schöne Melodie, gute Mischung zwischen Rock und Pop. Ich mag ja Boybands und ihre Ex-Mitglieder nicht wirklich, aber deshalb kann mir der Song ja nicht schlechter gefallen...
*****
Klingt wirklich noch gut was Guy Chambers da gebruzelt hat

Scheint mir aber fast so als hätt das Album von Brian ned viel mehr als diese Perle hier zu bieten
*****
schön
*****
sehr schön
*****
ein ganz schönes Liedchen
****
Ja, find ich nicht ganz so schlecht! :-)
**
ein song, der mir vor lanweile kopfweh bereitet...
*****
I waiss doch au nö, i finds voll schnulziga liad...
******
Obwohl ich es schade finde, dass Bri bei Westlife ausgestiegen ist, finde ich den Song echt hammer!!!!
*****
***
immer wieder hörbar
*****
also mir gefällts
*****
Schöne Ballade
****
In Ordnung
*****
sehr gut, leider wird er am Radio zu Tode gespielt...
******
boa das lied findi mega hammer!!!!! wies au nöd wieso!!!!

starkes debut!!!!!!!
Last edited: 14.05.2005 22:01
***
ich konnte schon nicht viel mit ihm anfangen, als er noch mit westlife unterwegs war. doch jetzt, da er sein ding alleine macht und tiefgründigere texte bringt, die er dann nicht mal einhält... hmmm.... ne knappe 3 für die melodie
*****
Mag den Text. Musik ist, na ja, kommerziell aber zu oft schon gehört.
******
Wunderschöner Song. Was anderes würde man von einem ex-Westlife Sänger auch nicht erwarten! Schöne Stimme, tolle Melodie.
Last edited: 08.10.2005 16:57
******
schön...weckt erinnerungen an den letzten Herbst.

schön&sehr gut
*****
Guter Song. Mochte auch bei "Westlife" seine Stimme.
**
ein song mit ziemlich hohen nervfaktor...einfach weil er so langweilig ist...

nervt mittlerweile noch mehr! grrr
Last edited: 24.07.2007 18:00
****
gar ned amol so schlecht
****
Gut!
******
sehr gut..
******
Westlife sind super und Brian alleine auch! ;)
*****
Mit Westlife habe ich sonst echt nix am Hut, sehr schöner Song!
*****
sehr gut
******
"Dying flowers in the dressing room
A dangerous time to let your head make up its own mind"

Ausdrucksstarkes und berührendes Stück über die Dinge, die im Leben wirklich zählen.
Für ein Solodebut finde ich das wirklich äusserst ambitioniert und gut gelungen, rockige Elemente supporten die schöne, wehmütige Melodie und geben dem Song das gewisse Etwas, sowohl die harmonischen Strophen als auch die dramtischen Ausbrüche im Refrain sind überaus toll.
Ich nehme McFadden auch ab, das er das gemeint hat, was er da singt, dass seine Ehe nicht gehalten hat, hätte jedem anderen auch passieren können, jetzt ist er ja wieder glücklich in einer Beziehung.
Schöne Frisur übrigens, die Wuschelmatte passte zum Song und er sah das erste Mal nicht aus wie der gelackmeierte, langweilige Lehrling der Dorfmetzgerei.
#8 in Europa, 1 Woche #1 in UK, 1 Woche #1 in Norwegen, #2 in Schweden, #16 in NL.
****
da hatte guy chambers seine finger im spiel... naja, kein schlechter song. micht nervt es jedoch grundsätzlich, dass jeder boygroup-abgänger auf solo machen muss, ein bisschen umstylen und die sache soll geritzt sein... nee, nee, nicht mit mir, freundchen...

******
super
***
Geht so.
*****
Dieser Song gefällt mir sehr gut !
... flott gesungen, 5* !
Last edited: 03.03.2007 00:12
*
Ein unglaublich schlechter Song
*****
Finde den Song sehr schön und überhaupt nicht nervig.
*****
ectht schön
***
Radio Pop
****
ganz nett
*****
sehr guter text
*****
Guter Song.
******
Ich wusste lange nicht wer den Song singt. Der ist super!!!
******
Super, besonders das Intro und der Refrain.
****
Recht guter Song.
*
Ein Song, der krampfhaft auf rockig gemacht wurde, allerdings ohne grossen Erfolg. Den "Nuggi" hauts mir an der Passage raus, wo dass 'was mit "drink some english tea..." und "watch football on TV" kommt - einfach grauenhaft. Irgendwie erwartet man dort endlich die lang ersehnte Steigerung, die Bombe sozusagen, aber dann folgt nur ein Blindgänger. Alleine schon der Chorus mit dem "That's what's reaaaaaaaaaaaaaaal to meeeeeeeeeee" ist schon verdammt nervig. Die Melodie ist auch alles andere als weltbewegend.
******
Homer, ist für dich eigentlich alles "Radio Pop" od. "Radio Rock", das nicht "deiner" Musikepoche entspricht? Im Gegensatz zu dieser Art, zu kommentieren, find ich diesen Song von Brian McFadden interessant!
Last edited: 09.07.2008 20:09
**
Dann eben so, blutleerer, glattgebügelter Raddiosound, in meinen Ohren sehr uninteressant und ziemlich überflüssig.
**
Ui, ganz lasch. Nein, danke!
****
Man merkt stellenweise doch recht deutlich, dass Guy Chambers seine Finger im Spiel hatte. Zudem kommen mir einige Passagen irgendwie bekannt vor... nun ja...
Abgesehen davon ist der Song jedoch erstaunlich gelungen! Auf dem CD-Cover ist bereits zu bewundern, wie sehr sich der gute Brian optisch weiterentwickelt hat (wobei ich diese demonstrative Abgrenzung von seinen Boygroup-Zeiten jetzt nicht unbedingt für nötig gehalten hätte), und auch klanglich kann sich das Teil durchaus sehr gut hören lassen. Eine schöne Stimme hat er, das muss man ihm lassen. Störend finde ich hingegen die etwas platten Lyrics, von wegen "raise my family and live in peace, blabla, that's what's real to me". Find ich schon arg cheesy und plump, das ganze. Dafür gibt's Abzüge in der B-Note. Trotzdem, wie bereits gesagt, unterm Strich ein hübscher Song.
Last edited: 21.08.2008 18:14
*****
...schönes Arrangement...gut gesungen
****
Nicht schlecht halt eher wieder ein typisches Radiolied das mich irgendwie an eine Boygroup erinnert. Die Stimme dieses Brians ist auch nicht unbedingt mein Geschmack!
******
Excelente.
***
0815-Radioliedchen...aber immerhin klar besser als jedes Westlife-Lied - 3*...
****
im radio ganz angenehm zu hören
****
dito!
******
ausgezeichnet
*****
▒ Fantastische plaat van de nu 29 jarige Ierse zanger "Brian McFadden" uit eind oktober 2004 (Holland) !!! Bevalt me nog altijd zéér goed hoor !!! Vandaar 5 sterren !!! (NL Top 40: 7 wk / # 16) ☺!!!
*****
Gibt wirklich schlimmeres, angenehmer Song. Aufgerundete 4.5
*****
Leuk nummer van hem
**
2+
****
durchaus eine gute Nummer des irischen Sängers. 4*
***
Real boring..
*****
War echt richtig gut...
****
Really like this driving pop song. It's great. His only solo UK#1. UK#1 and Ireland#1.
Last edited: 14.02.2011 22:51
******
I absolutely love this song!! Just brilliant.
****
nice song
*****
prachtig nummer van dit ex-lid van Westlife, goeie compositie maar het bleef bij deze ene hit. Dat is jammer!
***
Des Nagels Worte treffen des Nagels Kopf:

"0815-Radioliedchen...aber immerhin klar besser als jedes Westlife-Lied - 3*..." (2)
**
Typische Chambers-Produktion, ein aalglatt in Boygroup-Tradition gestricktes Williams-Plagiat. Genauso gewollt massentauglich und langweilig wie das Vorbild.
******
Kraftvolle Ballade im grossen Stil. Sowas liegt mir.
****
Netter Radiopop!
***
I remember this, how come it did not chart? <Insert trollin' here>
******
Absolutely LOVE this song, Brian at his best. Ever since then, he's just gotten worse and worse unfortunately.
****
... ganz nett ... sehr mainstreamig ... knapp gut ...
****
Schöner Song, hoffentlich ernst gemeint (das wäre für ein Ex-BoyBand-Mitglied wirklich ganz schön!), "that´s what real to me".
Last edited: 02.01.2014 04:40
****
Ansprechende Ballade, jedoch nichts Besonderes. 4* passen etwa.
*
"And I'll raise up my finger, and watch FOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOT BAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAALLLLLLLLLLLLLLLLLL OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOONNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN TTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVV!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

*kickass guitar solo*

Hilarious
Last edited: 18.08.2013 02:22
****
...gut...
***
Pas super.
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.19 seconds