LOGIN
  SEARCH
  

VG-LISTA 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Norway Year End Charts
Top 20 charts around the world of ma...
Angels for NO.1 -Pressie to Robbie W...
New : French charts before top 50
The DJ's Burning


 
HOMEFORUMCONTACT

BILLY JOEL - 52ND STREET (ALBUM)
Entry:02/1979 (Position 13)
Last week in charts:16/1979 (Position 15)
Peak:5 (1 weeks)
Weeks:15
Place on best of all time:1091 (461 points)
Year:1978
World wide:
de  Peak: 19 / weeks: 10
at  Peak: 4 / weeks: 12
nl  Peak: 33 / weeks: 4
se  Peak: 18 / weeks: 8
no  Peak: 5 / weeks: 15
nz  Peak: 1 / weeks: 38

LP
Columbia / CBS FC 35609 (ca)



Cover

TRACKS
1978-10-13
LP CBS 32 693
1979
LP CBS 83 181
1998-11-03
CD Columbia 491185 2 (Sony) / EAN 5099749118522
1. Big Shot
4:01
2. Honesty
3:50
3. My Life
4:43
4. Zanzibar
5:10
5. Stiletto
4:39
6. Rosalinda's Eyes
4:40
7. Half A Mile Away
4:06
8. Until The Night
6:35
9. 52nd Street
2:27
   
1978
LP Columbia / CBS FC 35609 [ca]
   
2013-02-15
CD Columbia 88765457332 (Sony) / EAN 0887654573322
   
2013-05-16
CD Audio Fidelity AFZ 095 / EAN 0780014209520
   

02/1979: N 13.
03/1979: 8.
04/1979: 7.
05/1979: 8.
06/1979: 9.
07/1979: 9.
08/1979: 6.
09/1979: 5.
10/1979: 8.
11/1979: 8.
12/1979: 13.
13/1979: 15.
14/1979: 15.
15/1979: 15.
16/1979: 15.
MUSIC DIRECTORY
Billy JoelBilly Joel: Discography / Become a fan
BILLY JOEL IN NORWEGIAN CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Uptown Girl49/198338
The River Of Dreams45/199383
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
52nd Street02/1979515
Glass Houses10/1980231
Songs In The Attic40/1981129
The Nylon Curtain39/1982912
An Innocent Man33/198396
Greatest Hits Vol. I & Vol. II42/1985181
The Bridge32/1986136
River Of Dreams32/199396
Greatest Hits28/1994112
Greatest Hits Vol. III36/199777
The Ultimate Collection07/200337
SONGS BY BILLY JOEL
52nd Street
6.Opus 8. Suite for Piano (Star-Crossed): I. Innamorato
6.Opus 8. Suite for Piano (Star-Crossed): II. Sorbetto
6.Opus 8. Suite for Piano (Star-Crossed): III. Delusion
A Matter Of Trust
A Minor Variation
A Room Of Our Own
Ain't No Crime
All About Soul
All For Leyna
All My Life
All Shook Up
All You Wanna Do Is Dance
Allentown
An Innocent Man
And So It Goes
Baby Grand (Billy Joel feat. Ray Charles)
Back In The USSR
Beatles Influence
Big Man On Mulberry Street
Big Shot
Billy Joel Spoken Intro / Music Concepts
Blonde Over Blue
Captain Jack
Careless Talk
C'était toi (You Were The One)
Christie Lee
Close To The Borderline
Code Of Silence (Billy Joel & Cyndi Lauper)
Don't Ask Me Why
Easy Money
Elvis Presley Blvd.
Everybody Has A Dream
Everybody Loves You Now
Falling Of The Rain
Famous Last Words
Get It Right The First Time
Getting Closer
Goodnight Saigon
Got To Begin Again
Half A Mile Away
Hard Day's Night
Have Yourself A Merry Little Christmas
Hey Girl
Honesty
House Of Blue Light
I Don't Want To Be Alone
I Go To Extremes
If I Only Had The Words (To Tell You)
I'll Cry Instead
In A Sentimental Mood
It's Still Rock And Roll To Me
I've Loved These Days
James
Josephine
Just The Way You Are
Keeping The Faith
Last Of The Big Time Spenders
Laura
Leave A Tender Moment Alone
Leningrad
Light As The Breeze
Los Angelinos
Lullabye (Goodnight, My Angel)
Miami 2017 (Seen The Lights Go Out On Broadway)
Modern Woman
Movin' Out (Anthony's Song)
My Life
New York State Of Mind (Barbra Streisand with Billy Joel)
New York State Of Mind
No Man's Land
Nobody Knows But Me
Nocturne
Only The Good Die Young
Opus 1 Soliloquy (On a Separation)
Opus 10 Air (Dublinesque)
Opus 2 Waltz #1 (Nunley's Carousel)
Opus 3 Reverie (Villa d'Este)
Opus 4 Fantasy (Film Noir)
Opus 5 Waltz #2 (Steinway Hall)
Opus 6 Invention In C Minor
Opus 7 Aria (Grand Canal)
Opus 9 Waltz #3 (For Lola)
Piano Man
Prelude / Angry Young Man
Pressure
Roberta
Root Beer Rag
Rosalinda's Eyes
Running On Ice
Say Goodbye To Hollywood
Scandinavian Skies
Scenes From An Italian Restaurant
Shades Of Grey
Shameless
She's Always A Woman
She's Got A Way
She's Right On Time
Sleeping With The Television On
Sometimes A Fantasy
Somewhere Along The Line
Souvenir
State Of Grace
Stiletto
Stop In Nevada
Storm Front
Streetlife Serenader
Summer, Highland Falls
Surprises
Tell Her About It
Temptation
That's Not Her Style
The Ballad Of Billy The Kid
The Christmas Song (Chesnuts Roasting On An Open Fire) (Johnny Mathis with Billy Joel)
The Downeaster 'Alexa'
The Entertainer
The Good Life (Tony Bennett with Billy Joel)
The Great Suburban Showdown
The Great Wall Of China
The Longest Time
The Mexican Connection
The Night Is Still Young
The River Of Dreams
The Stranger
The Times They Are A Changin'
This Is The Time
This Night
Through The Long Night
To Make You Feel My Love
Tomorrow Is Today
Travelin' Prayer
Turn Around
Two Thousand Years
Until The Night
Uptown Girl
Vienna
Waltz No. 1 (Nunley's Carousel)
We Didn't Start The Fire
Weekend Song
When In Rome
Where Were You (On Our Wedding Day)?
Where's The Orchestra?
Why Judy Why
Why Should I Worry?
Worse Comes To Worst
You Can Make Me Free
You Look So Good To Me
You May Be Right
You Picked A Real Bad Time
You're My Home
You're Only Human (Second Wind)
Zanzibar
ALBUMS BY BILLY JOEL
Концерт
12 Gardens Live
2000 Years - The Millennium Concert
52nd Street
A Matter Of Trust - The Bridge To Russia
A Voyage On The River Of Dreams
Album
An Innocent Man
Billy Joel
Billy Joel The Box Set
California Flash
Cold Spring Harbor
Early Years Vol. 1
Early Years Vol. 2
Further Than Heaven
Glass Houses
Greatest Hits
Greatest Hits Vol. I & Vol. II
Greatest Hits Vol. III
Legendary Icons - Night After Day
Live At Shea Stadium - The Concert
Live From Long Island
My Lives
Now Playing
Original Album Classics
Original Album Classics [2014]
Piano Man
Piano Man - The Very Best Of
River Of Dreams
She's Always A Woman - Lovesongs
She's Got A Way: Love Songs
Songs In The Attic
Souvenir - The Ultimate Collection
Storm Front
Streetlife Serenade
The Bridge
The Complete Hits Collection: 1973-1997
The Essential
The Essential 3.0
The Greatest Hits Collection
The Last Play At Shea Stadium [DVD]
The Nylon Curtain
The Piano Men - Live In Tokyo (Elton John & Billy Joel)
The Stranger
The Ultimate Collection
Turnstiles
DVDS BY BILLY JOEL
A Matter Of Trust - The Bridge To Russia - The Concert
Live At Shea Stadium - The Concert
Live At Yankee Stadium
Video Album
Video Album II
 
REVIEWS
Average points: 5.09 (Reviews: 11)
******
Mit dem Album „The Stranger“ und der Single „Just The Way You Are“, die in den amerikanischen Charts Anfang 1978 bis in die Top 5 kam, feierte Billy Joel den längst fälligen Durchbruch. „The Stranger“ entwickelte sich 1978 zu einem der bestverkauften Alben in den USA und wurde mit Platin ausgezeichnet. Als das Nachfolgewerk „52nd Street“ Im November 1978 die Spitze der amerikanischen LP-Charts erreichte, stand „The Stranger“ immer noch in den Top 30.
Auch in Europa stieß er auf ein interessiertes Publikum. „Just The Way You Are“ kam in England bis in die Top 30 und war auch in der Bundesrepublik Deutschland ein vielgespielter Titel im Radio. Anfang 1978 kam er auf eine Deutschlandtournee, die sich allerdings noch im kleinen Rahmen abspielte, in Clubs, größeren Sälen und kleineren Hallen. Seine Auftritte waren dermaßen überzeugend, daß er auch hierzulande auf ein interessiertes Publikum stieß. Ich habe während dieser Tournee ein Konzert von ihm besucht und bin seitdem ein Fan von ihm.
Einmal beim großen Publikum angekommen, wußte Billy seine Chance zu nutzen. Schließlich kommt es nicht sehr oft vor, daß sich auch einmal echte Qualität durchsetzt. Mit seinem Ende 1978 veröffentlichten sechsten Album „52nd Street“ konnte er sich endgültig als Star etablieren, der Weg zum Superstar war frei. Die erste daraus ausgekoppelte Single „My Life“ schoß zur Jahreswende 1978/79 in die amerikanischen Top 5 und bescherte ihm auch in Europa einen respektablen Hit (u.a. Top 10 in England). Mit „Big Shot“ und Honesty“ warf das Album gleich noch zwei weitere Singlehits ab, die sich in der amerikanischen Hitparade recht ordentlich plazieren konnten.
Im Gegensatz zu seinen früheren Werken dominieren auf „52nd Street“ schnellere, rockigere Lieder. Die Lieder gehen im Gegensatz zu seinen früheren Werken sofort ins Ohr, man braucht hier nicht viel Zeit, um sich mit ihnen anzufreunden. Musikalisch tendierte Billy auf diesem Album in Richtung Mainstream, allerdings sehr vielfältig gespielt und sehr trickreich arrangiert. Für den richtigen Ton sorgte eine Spitzenband bestehend aus Steve Khan (Gitarre), Doug Stegmeyer (Baß), Richie Cannata (Saxophon, Klarinette und Orgel) und Liberty DeVitto (schlagzeug) sowie Gastmusiker wie Freddie Hubbard (Trompete), Ralph McDonald (Percussion) und David Soinozza (Gitarre). Auf „My Life“ wirkt Peter Cetera von Chicago als Backgroundsänger mit.
Was auffällt ist die Tatsache, daß das Album sehr sauber produziert ist, daß hier nichts dem Zufall überlassen wurde. Hier gebührt dem Produzenten Phil Ramone ein besonderes Lob, denn unter seiner Regie wurde nichts dem Zufall überlassen sondern ein marktgerechtes Qualitätsprodukt hingelegt, dem man als Hörer, vorausgesetzt, man mag diese Art von Musik, einfach nicht widerstehen kann. In Zeiten des alles beherrschenden Discosound bot „52nd Street“ halt eine echte musikalische Alternative.
„52nd Street“ ist ein schönes, zeitloses Werk, das Billy Joel-Fans zu schätzen wissen. Wer für sein Geld einen entsprechenden Gegenwert erwartet, der liegt mit „52nd Street“ goldrichtig.
Last edited: 24.08.2008 13:57
*****
gut
*****
Kräftig und gefühlvoll in sehr guter Balance ("Honesty" als bestes Beispiel).
****
Leider verschießt er hier nach den ersten 3 Songs (aber was für welche!) sein ganzes Pulver, an diese (gehören alle 3 zu seinen Top-10 ever) kommt kein weiterer mehr ran.
Der Höchstnote fehlt es hier deutlich..trotzdem kein einzig schlechter Song. Knapp unter der 4.5
Der Rolling Stone wählte es auf die (mal realistische) #352 der besten Alben ever.
Last edited: 22.09.2013 14:26
*****
Vor allen Dingen die tollen/brillanten Singles geben den Ausschlag zur 5. "Honesty" ist sein bester/bewegendster Song, "My Life" ist ebenfalls ein famoser Ohrwurm!
******
Klasse CD, rockt voll ab, kam Remastered als CD raus!
*****
Was habe ich dieses Album früher rauf und runter gespielt (beinahe durchsichtig ist die LP jetzt). 5++
*****
3 starke Singles zu Anfang, dann auch Durchhänger
*****
Nicht mehr ganz so toll wie der Vorgänger ("The Stranger"),
aber immer noch sehr, sehr gut.....


Anspieltipps:

- Honesty
- My Life
- Zanzibar
- Until The Night



5 +
Last edited: 14.12.2010 20:56
****
Good album but not a top favourite for me. 1st UK top ten album. 43 weeks in the UK top 100. UK#10. 100,000 copies sold in the UK.

Grammy Album of the Year: 1980.
Last edited: 16.07.2013 23:15
******
Auf dem Cover hat er eine Trompete in der Hand und das schäbige Gebäude ist wohl ein Jazz-Schuppen in der New Yorker 52nd Street. Aber das symbolisiert auch, dass Billy Joel bei seinem sechsten Album ein wenig andere musikalische Wege bestreitet. Er, der pianolastige Songwriter, wagt sich hier teilweise in jazzige Gefilde und das macht das Album auch so hörenswert.
Bestens gelungen ist das bei 'Zanzibar' mit einem hinreißenden Trompetensolo von Freddie Hubbard. Ein phantastischer Song und überhaupt mein absoluter Billy Joel Favorit. Nicht viel schlechter das abwechslungsreiche 'Stiletto', aber auch der Titelsong und das latinmäßige 'Rosalinda's Eyes' zeigen die jazzige Seite auf diesem Album.
Trotzdem wurden auch die 'alten' Fans von Billy Joel bedient. 'Honesty' ist eine großartige, für ihn typische Piano-Ballade und 'It's My Life' ein wundervoller Pop-Ohrwurm. Beide Songs wie auch der munter-rockende Opener 'Big Shot' waren Hits in den USA. 'Half A Mile Away' ist ein Track, der auch sehr gut auf sein späteres Album 'An Innocent Man' gepasst hätte, das den frühen R&B und Soul huldigte. Last but not least ist das etwas sentimentale 'Until The Night' zu erwähnen, das mich an blue-eyed Soul Balladen wie 'You've Lost That Lovin' Feelin' oder '(You're My) Soul And Inspiration' der Righteous Brothers erinnert. Ein Song der unter die Haut geht und auch einer meiner absoluten Billy Joel-Favoriten ist.

Fazit: für mich ist 52nd Street sein bestes Album, noch einen Hauch besser als das Vorgängeralbum 'The Stranger', das ja Billy's endgültiger Durchbruch war.
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.17 seconds